Geburt

Geschenke zur Geburt mit persönlichem Bezug

Wenn man endlich Taufpate, Onkel oder Tante wird, darf aber natürlich auch das richtige Geschenk zur Geburt nicht fehlen. Für den emotionalen und persönlichen Bezug empfiehlt sich ein Blick auf personalisierbare Geschenke.  [mehr...]


Geburtsmonat beeinflusst Lebensalter und Allergierisiko

Herbst-Kinder: Erhöhtes Allergierisiko, höhere Lebenserwartung

Kindergeburtstage sind im Sommer einfacher zu gestalten als bei schlechtem Wetter im Herbst oder Winter. Diese Erkenntnis hat Eltern schon zu der Überlegung verleitet, den Geburtsmonat ihres Nachwuchses zu planen. Ein wesentlich wichtigerer Grund wäre allerdings ein anderer: Die Lebenserwartung des Kindes zu erhöhen.  [mehr...]


Auf die Umstellung richtig vorbereiten

Bald ist es soweit! - Diese Dinge verändern sich durch ein Baby

Wer zum ersten Mal Eltern wird, weiß zwar, dass ein völlig neuer Lebensabschnitt beginnt, doch wie umfangreich sich das im Alltag auswirkt ist meist nicht klar. Was kommt durch das neue Familienmitglied alles auf einen zu?  [mehr...]


Was hilft bei Zahnungsschmerzen?

Zahnendes Baby

Was hilft bei Zahnungsschmerzen?

Ab etwa dem siebten Monat ist es soweit, Babys beginnen zu zahnen. Gerötetes Zahnfleisch und Schlaflosigkeit können Symptome sein. Kühlen, ein Beißring oder die liebevolle Zuwendung der Eltern helfen dem Baby diese Zeit gut zu durchzustehen.  [mehr...]


Toxoplasmose - Die Gefahr aus dem Katzenklo

Toxoplasmen können das Ungeborene krank machen

Die Gefahr aus dem Katzenklo

Toxoplasmen lauern im Katzenklo, auf Obst und Gemüse und in rohem Fleisch. Die Parasiten lösen Toxoplasmose aus – eine Krankheit, die für Babys im Mutterleib hochgefährlich werden kann.  [mehr...]


Storchenbiss bei Babys kein Grund zur Besorgnis

Rotes Geburtsmal ist kein Grund zur Besorgnis

Der Klapperstorch macht den Storchenbiss

Ein Drittel aller Babys wird mit einem Storchenbiss geboren. Das ist ein roter Fleck, der sich im Gesicht, im Nacken oder auf dem Hinterkopf befinden kann. Wie kommt es zu diesem Geburtsmal?  [mehr...]


Mutter mit Baby Geburt stärkt Immunsystem

Geburt legt Basis für ein starkes Immunsystem

Mamas Keime sind die besten

Babys, die auf natürlichem Weg geboren werden, fangen sich bei ihrer Mutter jede Menge Keime ein. Das ist gut, denn sie schützen es vor den schädlichen. Kaiserschnittkindern fehlen diese mütterlichen Keime und können deshalb öfter Allergien, Asthma oder Übergewicht bekommen.  [mehr...]


Windeldermatitis

Bei wundem Babypo: Rituale, Luft und Salbe

Quengelt das Baby beim Windelwechseln, weil sein Po rot ist und schmerzt, helfen Rituale auf dem Wickeltisch. Das Baby ist abgelenkt und der Popo bleibt ein wenig länger als sonst an der Luft. Trägt man noch einer Wund- und Heilsalbe auf, ist alles bald wieder gut.  [mehr...]


Babyklappe und anonyme Geburt

Ich bin am Leben. Doch wo komme ich her?

Über tausend „anonyme Babys“ gab es in den vergangenen 15 Jahren in Deutschland. Sie wurden in eine Babyklappe gelegt oder im Krankenhaus anonym geboren. Die Befürworter dieser Angebote sagen: Sie retten Leben. Die Gegner: Die Kinder erfahren nie, wer ihre Eltern sind.  [mehr...]


Wickeln mit Stoff

An Babys Po kommt nur Wasser und Baumwolle

Der zarte Baby-Po. Wie packt man ihn ein? In Naturwindeln oder Einmalwindeln? Ob Eltern, die ihr Kind mit Stoff wickeln, einen ökologischeren Weg gehen, ist nicht eindeutig klar. Das Baumwollwindeln kuschelig und somit angenehm auf der Haut sind, schon.  [mehr...]


Wochenbett

Unterstützung im Wochenbett

In den ersten Wochen nach der Geburt ist es wichtig, dass die frisch gebackene Mutter sich schont und von den psychischen und physischen Strapazen erholt. Sie sollten sich nicht scheuen, Hilfsangebote anzunehmen und sich keinesfalls überanstrengen.  [mehr...]


Babykörper

Little Buddha - die Tricks der Natur

Specköllchen, Kulleraugen, Knubbelknie - Babys sind kleine Wunderwerke der Natur. Ihr Körperbau gleicht einem Mini-Buddha und ist eine geniale Konstruktion, um Leben und Überleben zu optimieren.  [mehr...]


Späte Mütter

Wenn der Kinderwunsch lange reift

Immer mehr Frauen werden mit 35 Jahren oder später zum ersten Mal schwanger. Späte Mütter nennt man sie etwas herablassend. Welche Ursachen hat dieser Trend und womit ist bei einer Schwangerschaft jenseits der 35 zu rechnen?  [mehr...]