Schwerhörigkeit

Was tun, wenn das Gehör nachlässt?

Im Alter lassen alle Sinne nach, außer der Starrsinn, weiß der Volksmund. Am meisten sind Menschen vom Nachlassen der Augen und Ohren betroffen.

Osteoporose

Die unterschätzte Volkskrankheit

Osteoporose ist laut WHO die meist unterschätzte Krankheit der heutigen Zeit. Geschätzte 8-10 Millionen Menschen sind in Deutschland betroffen. Vorsorgeuntersuchungen und eine gezielte Behandlung sind daher äußerst wichtig.

Wohnen im Alter

Betreutes Wohnen – Eine Suche

Viele Senioren wollen so lange wie möglich in der eigenen Wohnung leben. Doch nicht immer ist das möglich wie auch beim Ehepaar O. Deren Tochter berichtet vom Suchen und Finden einer geeigneten Unterbringung für ihre Eltern.

Wohnen im Alter

Betreute Wohn- und Hausgemeinschaften

Das Angebot der betreuten Wohn- und Hausgemeinschaften ist vor allem für pflegebedürftige Senioren geeignet. Für Menschen, die an Demenz leiden, existieren spezielle Demenzwohngruppen.

Bei leichter Pflegebedürftigkeit

Ambulante Pflege sinnvoll nutzen

Aus der Vielzahl der Möglichkeiten, die zur Unterstützung von Pflegebedürftigen angeboten werden, die richtige auszuwählen, ist nicht leicht. Manche Senioren wechseln gerne in ein Altenpflegeheim über, um in Gesellschaft zu sein.

Neue Wohnformen im Alter

Gemeinschaftliches Wohnen

Das gemeinschaftliche Wohnen erfreut sich wachsender Beliebtheit. Die Ausprägungen dieser neuen Wohnformen sind dabei vielfältig und erstrecken sich von gemeinsam bewohnten Wohnungen über Häuser bis hin zu größeren Wohnkomplexen.

Betreutes Wohnen

Lösung aller Hilfsmaßnahmen

Das Betreute Wohnen kombiniert Betreuungs- und Pflegedienste, die entweder in der eigenen Wohnung oder in speziellen Wohnanlagen in Anspruch genommen werden können.

Wohnen im Alter

Altenheime, Altenwohnheime und Altenpflegeheime

Eine klare Abgrenzung zwischen den traditionellen Heimtypen kann heute nicht mehr gemacht werden, da in stationären Einrichtungen der Altenhilfe mehr und mehr Kombinationen der drei Typen vorzufinden sind.

Kontrolle ist wichtig

Umgang mit Medikamenten

Im fortgeschrittenen Alter werden Krankheiten häufiger und damit auch die Behandlung mit Medikamenten. Die meisten Senioren nehmen regelmäßig Arzneimittel ein. Gerade im Alter sollte dabei aber einiges besonders beachtet werden.

Vormundschaft durch Vertrauensperson sichern

Eine Betreuungsverfügung schützt vor Entmündigung

Schnell kann man durch Unfall oder Erkrankung in eine Situation gelangen, in der man seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann. Gedanken um die Wahl eines Betreuers sollte man sich früh genug machen.

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Zurück nach oben