Warum das Abendessen die wichtigste Mahlzeit in der Familie ist

Ritual

Warum das Abendessen die wichtigste Mahlzeit in der Familie ist

Kaffee2Go und schnell ein Baguette in die Hand: Während der Alltag meist von Stress getaktet ist, dient besonders das gemeinsame Abendbrot als ein Ort der Kommunikation und der Gemeinsamkeit. Zählte früher das Mittagessen zu den wichtigsten Mahlzeiten innerhalb der Familie, ist heute das Abendessen die wichtigste Familienmahlzeit.

Um das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Familie zu stärken, ist es nicht wichtig, wann man gemeinsam isst, sondern, dass die Familie gemeinsam isst. Auch die Regelmäßigkeit muss für alle Familienmitglieder erkennbar sein. Darüber sind sich Experten einig.

Ist diese Regelmäßigkeit gegeben, ernähren sich alle Familienmitglieder gesünder. Gleichzeitig dienen die Eltern auch als Vorbilder und das nicht nur für den Moment. Verschiedene Studien zeigen, dass Kinder, die mit ihren Eltern regelmäßig Abendbrot gegessen haben, später eine gesündere Ernährung bevorzugen und seltener zu Übergewicht neigen. Auch Risikofaktoren wie Rauchen, Essstörungen oder regelmäßiger Alkoholkonsum traten seltener auf.

Das Abendbrot gibt Struktur für den ganzen Tag

Ist das Abendbrot als fester Termin im Familienkalender gesetzt, kann sich eine Struktur für den gesamten Tag daraus entwickeln. Die ganze Familie “arbeitet” darauf hin. Gleichzeitig konnten laut verschiedener Studien Kinder, die regelmäßig mit ihren Familien aßen, einen besseren Nachtschlaf verzeichnet und waren effizienter in der Bewältigung von Stress. Allerdings bringt der leckerste Abendbrottisch nichts, wenn nicht die Atmosphäre am Abendbrottisch stimmt.

Gemeinsam für ein gelungenes Abendessen

Während in konservativen Familienstrukturen eher die Mutter für die Essenszubereitung verantwortlich ist, ist das mittlerweile oft Gemeinschaftsarbeit. In vielen Familien wird das gemeinsame Kochen und Tischdecken als Gemeinschaftsritual angesehen. So gibt es die Möglichkeit auch im Vorfeld den gemeinsamen Speiseplan und den Ablauf zu besprechen. So kann beispielsweise festgelegt werden, welche Arten von Gemüse auf den Tisch sollen und ob es wirklich noch das Tiramisu-Dessert sein soll. Der Grad der Mitwirkung kann an das Alter der Kinder angepasst werden. So können kleinere Kinder vielleicht schon beim Gemüse schnippeln unterstützen und größere einen eigenen Gang zum Abendessen beisteuern.

Kochen für die Familie: 365 Rezeptideen, die leicht gelingen und allen schmecken (GU Familienküche)
Autor: Bodensteiner, Susanne
Verlag: Gräfe & Unzer
Preis: € 19,99 Prime
()
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 27. Mai 2022 um 0:21 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am 27. Mai 2022 um 0:21 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Sind übrigens Sätze wie “Ich geh in mein Zimmer und habe keinen Hunger.” im Raum, kann ein Kompromiss die beste Lösung sein. Beispielsweise eine kleine Portion essen oder lediglich Gemüse essen.

Ruhe bewahren und das Essen genießen

Der Sohn ist nach 5 Minuten fertig, die Tochter ist mundfaul und der Ehemann ist eher nicht in Redelaune – das Abendessen der Familie ist nicht immer eine Hollywoodveranstaltung. Denn wo sonst treffen alle Familienmitglieder aufeinander. Dennoch sollten Eltern einige klare Regeln vorgeben. Dürfen die Kinder beispielsweise aufstehen, wenn sie mit dem Essen fertig sind? Sollten wirklich alle Themen, wie schlechte Schulnoten, wirklich bei diesem Ritual angesprochen werden? Denn das Essen kann auch nur genossen werden, wenn Ruhe im Raum ist. Und natürlich ist auch ein Entzug von der digitalen Welt eine Möglichkeit das Essen entspannter einzunehmen. So ist es hilfreich, wenn der Fernseher ausgestellt ist und die Handys beiseite gelegt sind. Dann kann das gemeinsame Abendessen ja kommen und der vielleicht stressige Tag besser verarbeitet werden.


Bei den mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekommen wir vom betreffenden Anbieter eine geringe Vermittlerprovision. Dies hat keine Auswirkungen auf den Kaufpreis.

Verwandte Artikel

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Zurück nach oben