Kinder als Tyrannen

Wenn Kinder Radau machen

Kleine Kinder sind putzig und herzallerliebst. Nun ja, das stimmt – aber leider nicht immer. Manchmal benehmen sie sich wie Charles Bronson: „Ein Kind sieht rot!“. Sie sind aggressiv und quengelig. Wie reagiert man dann?

Wenn Kinder schlecht gelaunt sind, ist das für ihre Eltern oftmals nicht leicht. Selbst wenn sie sich Mühe geben und mit Geduld auf ihr Kind eingehen, hilft das manchmal nicht. Der Kleine schreit und weint und ist nicht zu beruhigen. Vielen Eltern ist es peinlich, wenn dies in der Öffentlichkeit geschieht. Wenn sich das Kind beispielsweise auf die Straße wirft und nicht weiter will – Was sollen nur die Leute denken? Halten sie mich für eine Rabenmutter?

Oder Sie sind mit Ihrem Kleinen im Restaurant. Er kleckert und nörgelt. Manche Gäste schauen missbilligend herüber. „Kann sich das Kind denn nicht benehmen?“ Eltern fühlen sich in solchen Situationen oft in ihren Erziehungsmethoden kritisiert und werden nicht selten unsicher. Vor allem wenn das Kind total ausrastet, weil es im Supermarkt keine Schokolade bekommt.

Verwandte Artikel

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Zurück nach oben