Künstlerische und menschliche Förderung Ihres Kindes

Kinder und Musikinstrumente

Musik repräsentiert eine ganz eigene Art der Weltsicht und Selbstverwirklichung. Dies ist sowohl erfahrbar, wenn Musik gehört als auch wenn sie gemacht wird. Kindern kann hier die Möglichkeit gegeben werden, sich kreativ auszudrücken und sich durch das Befassen mit vorhandenen Werken mit geschichtlichen Aspekten auseinanderzusetzen. Zudem ist Musik eine der am stärksten sozial ausgerichteten Künste. Langfristig wird Musik selten alleine gemacht und fördert somit die Entwicklung des Teamgeistes. 

Wahl des Instruments

Oft fehlt Kindern eine Vorstellung davon, was es bedeutet, ein Instrument zu erlernen. Sie sehen Menschen beim musizieren und möchten Ihnen nacheifern. Lehrreich kann hier die sogenannte „musikalische Früherziehung“ sein, bei der Kindern das Spielen einfacher Stücke auf diversen Instrumenten beigebracht wird. Diese Unterrichtsform wird sowohl von Musikschulen als auch von Privatlehrern angeboten. 

Ein an Musikschulen neu eingeführter Kurs namens „Instrumentenkarussell“ ermöglicht das Kennenlernen diverser Instrumente. Dieser zwölfmonatige Kurs stellt den Kindern jeden Monat die Grundlagen eines neuen Instruments vor. Im Kursverlauf erlernen die Kinder somit die Grundlagen von 12 Instrumenten und können anschließend eine Wahl treffen. Im Sinne einer langfristigen Motivation ihres Kindes sollte die Wahl letztlich vom Kind und nicht von den Eltern getroffen werden.

Sie sollten sich dennoch der Tatsache bewusst sein, dass ein Instrument für ein Kind oft nur für wenige Wochen interessant ist. Bevor erkennbar ist, dass Ihr Kind langfristig ambitioniert ist, empfiehlt es sich daher, zunächst ein Leihinstrument oder ein gebrauchtes Modell zu verwenden. 

 
Das Hobby des Kindes ist das Hobby der Eltern

Erlernt Ihr Kind ein Musikinstrument, so nimmt dies Ihre finanzielle Unterstützung, Ihre Zeit und Ihre Aufmerksamkeit in Anspruch. Instrumente, Zubehör und insbesondere Unterricht kosten Geld. Treten bei der Finanzierung Schwierigkeiten auf, so können Sie sich in kommunalen Freizeitzentren nach günstigem Musikunterricht erkundigen. Dort gibt es mitunter Kurse für Kinder und Jugendliche.

Auch einige Schulen bieten nachmittägliche Arbeitsgruppen zum Erlernen von Musikinstrumenten an. Abhängig von Alter und Instrument kann es notwendig sein, dass Sie beim Unterricht anwesend sein sollten oder Ihr Kind zum Unterricht fahren müssen. Gerade Kinder brauchen bei Ihren Hobbys Lob und Unterstützung. Daher werden Sie vermutlich oftmals als Publikum herhalten müssen und sollten dem Kind beständig Ihr Interesse an dessen Fortschritten zeigen.

Verwandte Artikel

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Zurück nach oben