Bastelstunde im Advent

Bunte Weihnachtslaternen aus Transparentpapier


Laternen sind ein toller Hingucker für so manchen Feiertag. Aber nicht nur zum Sankt Martinstag sind selbst gemachte Laternen eine Augenweide. Bunte Weihnachtslaternen zaubern eine ruhige Stimmung in jeden Haushalt.

Bastelmaterial

  • eine große runde Käseschachtel (Camembertpackung)
  • Transparentpapier in verschiedenen Farben
  • Schere
  • Kleber
  • Laternenbügel oder ein Stück Draht
  • Kerzenhalter
  • Stopfnadel   

Erster Schritt

Schneide das Transparentpapier in viele kleine Schnipsel, die du dann in unterschiedlicher Reihenfolge zu einem Rechteck wieder zusammenklebst. Durch die vielen Transparentstücke musst du deine Rechteckkanten noch gerade schneiden. Die Fläche ist groß genug, wenn du sie einmal um die Käseschachtel wickeln kannst. (1. bis 3.)



Zweiter Schritt

Jetzt musst du den Kerzenhalter an der Käseschachtel befestigen. Du brauchst dafür aber erstmal nur eine Seite der Schachtel. In den Boden musst du nun zwei Schlitze stechen. Von der Innenseite kannst du den Kerzenhalter jetzt aufstecken. (4.)

Dritter Schritt

Klebe das Transparentpapier um die Käseschachtel herum an. Damit sie auch schön stabil ist und nicht einknickt, löse aus der anderen Schachtelseite den Boden. Den äußeren Teil des Ringes bestreichst du mit Klebstoff und klebst ihn von innen an das Transparentpapier. Jetzt kannst du auch den Rand des Papiers zukleben. (5. bis 7.)



Vierter Schritt

Als nächstes musst du den Laternenbügel an der Laterne befestigen. Stich dazu zwei Löcher in den oberen Rand. Pass auf, dass sich die Löcher genau gegenüber voneinander befinden. Jetzt kannst du den Bügel einhaken. Wenn du Draht benutzt, stecke ihn durch die Löcher und biege die Enden nach oben. (8. bis 10.)



Fünfter Schritt

Damit deine Laterne auch leuchten kann, muss du als letztes noch eine Kerze befestigen. Dann kannst du die Laterne aufhängen oder sie bei einem schönen abendlichen Spaziergang mit dir herum führen.

Bilder: (c) HalloFamilie.de