Entwicklung Ihres Babys im zwölften Monat

Happy Birthday!

Herzlichen Glückwunsch! Ihr Baby wird bald ein Jahr alt! Aus dem hilflosen Winzling ist ein selbstbewusster kleiner Mensch geworden. Auch sich selbst sollten Sie gebührend loben für das, was Sie gelernt haben!

Der 13. Monat

Vom Wachstum und von ersten Kontakten

Ihr Kind ist jetzt etwa dreimal so schwer als bei seiner Geburt und auch schon um ein ganzes Stück gewachsen. Im zweiten Lebensjahr wird es nun nicht mehr ganz so schnell voran gehen mit den Wachstumsschüben.

Babys Entwicklung: 14.Monat

Undankbares Baby?

Ihr Baby ist nun in ständiger Bewegung. Zwar noch etwas wackelig auf den Beinen, aber zumindest krabbelnd erforscht es die gesamte nähere Umgebung. Sie als Eltern kommen da manchmal ganz schön ins Schwitzen.

Babys Entwicklung: 15. Monat

Rund um Babys Gesundheit

Eine gesunde Ernährung ist bereits im Babyalter die Grundlage für eine dauerhafte Gesundheit. Die Essgewohnheiten, die uns als Kinder angewöhnt wurden, behalten wir meist auch im Erwachsenenalter bei.

Babys Entwicklung: 16. Monat

Entwicklung mit Wehwehchen

Leidet Ihr Kind unter hohem Fieber und Sie befürchten eine ernsthafte Erkrankung? Möglich, dass es sich nur um das harmlose Dreitagesfieber handelt, das besonders häufig bei Kindern unter drei Jahren auftritt.

Babys Entwicklung: 17. Monat

Was Ihr Baby schon alles kann!

Es ist schon erstaunlich, wie schnell sich Ihr kleines Baby zu einem selbstständigen kleinen Menschen entwickelt hat. In Babysprache kann man sich auch schon ein kleines Stück mit Ihrem Schützling unterhalten.

Babys Entwicklung: 18. Monat

Baby in Aktion

Herzlichen Glückwunsch! Ihr Baby ist nun eineinhalb Jahre alt! Sie haben sich zu erfahrenen Eltern entwickelt. Aus Ihrem Kind ist nicht aufzuhaltenden Wirbelwind geworden, vor dem nichts sicher zu sein scheint.

Babys Entwicklung: 19. Monat

Lebendig und rastlos

Dauernd auf Achse und ohne jegliche Rast. So scheinen Kinder im 19. Monat zu sein. Die Welt wird von Tag zu Tag interessanter für die Kleinen. Mutti und Papi scheinen nicht so wichtig für die Entdecker zu sein.

Babys Entwicklung: 20. Monat

Selbst essen macht groß!

Beim Essen verhält sich Ihr Kind wie ein Ferkel. Mehr Nahrung wird verschmiert als in den Mund geführt. Am liebsten möchten Sie Ihrem Kleinen den Löffel wegnehmen und es füttern. Das sollten sie besser lassen.

Babys Entwicklung: 21. Monat

Nur nichts versäumen

Nach dem Mittagessen ist Ihr Kind zwar quengelig und sichtlich müde, weigert sich aber vehement gegen einen Mittagschlaf? Geben Sie nach und Ihr Baby schläft später dort ein, wo es Ihnen gerade gar nicht passt.

Babys Entwicklung: 22. Monat

Schon reif fürs Töpfchen?

Nie wieder Windelnwechseln! Eine Wunschvorstellung von Ihnen? Verständlich, dass Sie Ihr Kind so schnell wie möglich aus den Windeln auf das Töpfchen bekommen möchten. Überstürzen Sie dabei aber nichts.

Babys Entwicklung: 23. Monat

Rumpelstilzchen im Zwiespalt

Manchmal ist es ganz schön anstrengend, Mutter oder Vater eines fast Zweijährigen zu sein. So viel Liebe man ihm auch entgegenbringt, immer wieder scheint es, als würde das Kind unzufrieden mit Ihnen sein.

Babys Entwicklung: 24. Monat

Babys zweiter Geburtstag

Wo ist nur die Zeit hingelaufen? Heute steht ein kleiner Mensch vor Ihnen, der ganz hin und weg ist von den vielen bunt verpackten Geschenken. Sie an diesem Tag auch Grund, sich selbst etwas feiern zu lassen.

Selbstständigkeit fördern

Ein Kind will wollen

Heute möchte ein Kind ganz allein ein Bild malen, morgen besteht es auf die Unterstützung der Eltern. Kinder im dritten Lebensjahr entdecken den eigenen Willen, und dieser kann sehr stark sein.

Brücke ins Erwachsenenleben

Wie Kinder spielen lernen

„Ich mach’ mir die Welt, wie sie mir gefällt…“ Ein Kind beginnt zu spielen, sobald es die Welt um sich herum erfasst – ganz für sich allein vorerst. Was jedoch, wenn der Spielkreis zum ersten Mal erweitert wird?

Die Welt voller Geheimnisse

Kreativität bei Kleinkindern fördern

Die meisten Erwachsenen haben es mit der Zeit verlernt Kind zu sein. Kinder sehen ganz andere Dinge als Erwachsene und nehmen die Welt auch anders wahr. Diese Tatsache sie großen Erfindern, die sie sind.

Entwicklung des Gefühlslebens

Wie Kinder Angst empfinden

Das dritte Lebensjahr wird für Eltern und Kind allgemein als besonders anstrengend empfunden. Woran mag das liegen? Ein Grund dafür ist in der emotionalen Entwicklung von Kindern zu suchen.

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Zurück nach oben