Von der Grundschule zur weiterführenden Schule

Schulübergang – ein Meilenstein im Leben der Kinder

Tausende Schüler wechseln im Sommer von der Grundschule an die weiterführenden Schulen. Eltern sollten ihre Kinder darin unterstützen, unabhängig zu werden. Dann gelingt der Übergang zur neuen Schulform besser.

„Der Übergang ist dann gelungen, wenn Ihr Kind sich in der neuen Schule schnell zurechtfindet und wohl fühlt, wenn es … mit Erfolg lernt.“ Das schreibt Diplom-Pädagogin Dr. Birgit Ebbert in ihrem „Elternratgeber Schulübergang: 33 Dinge, die Eltern wissen müssen“, erschienen im Schulwerkstatt Verlag. Leos Mutter entlockt diese Aussage ein Seufzen. Das nächste Schuljahr wird hart, dass weiß sie schon jetzt. Ihr Sohn verlässt die Grundschule und wechselt auf die Gesamtschule. Schon diese Entscheidung fiel nicht ohne heftige Diskussion. Und sie befürchtet, dass diese nicht die letzte bezüglich der neuen Schule war. 

Denn auch Birgit Ebbert sagt, dass „der Übergang auf die weiterführende Schule ein einschneidendes Erlebnis ist, das häufig unterschätzt wird.“ Auch von den Kindern, obwohl sie schon wissen, dass es jetzt ernst wird. Sie hoffen dennoch, dass Mama ihnen nach wie vor die Schultasche packt und Papa jeden Tag bei den Hausaufgaben hilft. Dem ist natürlich nicht so: Selbstständigkeit, Eigenverantwortung und Selbstvertrauen sind jetzt die Stützpfeiler des neuen Lebensabschnitts. 

Das Leben ist kein Ponyhof

Die Eltern sollten ihre Kinder schon im Vorfeld verstärkt darin unterstützen, unabhängig zu werden. „Je früher Kinder sich daran gewöhnen, selbstständig zu lernen und Strategien zu entwickeln, wie sie mit Problemen im Alltag umgehen – von dem Frust mit Freunden bis zur verlorenen Busfahrkarte – desto besser“, so Ebbert. „Das Leben ist kein Ponyhof“. Dieses Sprichwort gilt leider auch für das Schülerleben. In der Klasse geht es nicht nach dem Einzelnen und es gibt immer jemanden, der etwas besser kann. „Daran, wie Ihr Kind mit Enttäuschungen und Fehlern umgeht, haben Lehrer und Eltern einen großen Anteil. Je früher es lernt, dass Fehler eine Chance sind, umso leichter kann es Fehler zugeben und daraus lernen“, so Ebbert. Stärken Sie Ihr Kind, mit Enttäuschungen fertig zu werden. 

Verantwortung übernehmen

Manchmal sind es Kleinigkeiten, die darüber entscheiden, ob der Neustart gelingt. Der Schulweg ist für manche so eine Kleinigkeit. Für Leo wird das kein Thema sein, denn er geht den Weg gemeinsam mit den Nachbarskindern. Sorgen macht sich seine Mutter eher über seine Schusseligkeit. Wird er jeden Tag die richtigen Bücher mit zur Schule nehmen und sie auch wieder nach Hause bringen? Den Turnbeutel hat sie schon mal doppelt gekauft. Birgit Ebbert rät den Eltern, ihrem Kind die Verantwortung für seine Schulmaterialien nicht abzunehmen und die Mappe womöglich selbst zu packen. Sie sollten einfach die Rollen tauschen: Das Kind packt die Mappe, die Mutter schaut zu. Und der Turnbeutel wird sicherlich nur einmal vergessen, muss ihn Leo am Nachmittag, in seiner Freizeit, aus der Schule abholen. 

Bei allen Tipps und Ratschlägen: Gelassenheit ist wichtig. Mathematik, Lesen und Rechtschreibung sind wichtig für die Schullaufbahn, ja. Aber: „Wichtig ist vor allem, dass Ihr Kind glücklich ist und sich wohl fühlt.“ Und so besser gelingt der Übergang von einer Schulform zur anderen. 

Heidrun Berger

Hat der Schulranzen ausgedient?

Der Trend geht hin zu Schulrucksäcken - auch im Grundschulbereich

Der erste Schulranzen ist immer eine große Sache für Kinder. Er muss passen, sowohl in der Größe als auch im Design und sollte zudem möglichst bis zum Ende der Grundschulzeit halten.  [mehr...]


Buchtipp

Deutsch und Mathe mit dem ganzen Körper lernen

In Schulen wird zumeist im Sitzen gelernt, obwohl gerade jüngeren Kindern das Stillsitzen noch schwer fällt. Zwei Bücher aus dem Verlag an der Ruhr geben Lehrern Anleitungen, wie sie während des Unterrichts schnell und ohne großen Aufwand Spiele und Übungen einbauen können.  [mehr...]


Gerade für Erstklässler ist der Schulranzen ein Statussymbol.

Schulranzen

ABC-Schützen brauchen eine Schulmappe – aber nicht um jeden Preis

Eine Schulmappe für den ABC-Schützen ist zum Schulstart unerlässlich. Gerade für Erstklässler ist der Schulranzen ein Statussymbol und das Design absolut wichtig. Eltern sollten beim Kauf dennoch auf Qualität achten.  [mehr...]