Der junge Themenpark Belantis

Die Welt ist zu Gast in Sachsen

Einmal um die Welt zum Sparpreis, ist jetzt dank des 2003 eröffneten Freizeitparks Belantis möglich. In sieben einzigartigen Themenbereichen finden sich verschiedene, aufregende Attraktionen aus diversen Ländern unserer Erde. 


Selbst die alten Pharaonen kann der Besucher sehen, sowie die damit verbundene Mutprobe  „Fluch des Pharaos“ bestehen. Diese riesige Pyramide, die eine Wildwasserbahn beherbergt, verlangt dem Insassen viele Nerven ab. Mutige werden zuerst in 26 Meter hoch gefahren, um dann donnernd eine 45 Grad steile Bahn hinab zu rasen. Ein Erinnerungsfoto darf da nicht fehlen.

Die Kleinen stehen in diesem Park nicht zurück. Viele Fahrgeschäfte sind für die ganze Familie konzipiert, wie beispielsweise die „Fahrt des Odysseus“ oder die Achterbahn „Drachenritt“. Daneben gibt es natürlich gängige Kleinkinderkaruselle. Ansonsten bieten kostümierte Animateure ihre Dienste an und bringen die Sprösslinge zu Höchstleistungen auf Stelzen, mit dem Hula Hoop und anderen Spielaktivitäten.

Ein Manko ist jedoch, dass sich der Park noch im Aufbau befindet. Dem entsprechend gibt es noch keine Überzahl an Attraktionen. Doch trotzdem wird der Besucher feststellen, dass man kaum alles an einem Tag schaffen kann. Was allerdings langweilig werden könnte, wäre das Essensangebot. Dieses ist nämlich nicht sehr breit gefächert, wenn man nicht gerade eine ausgeprägte Affinität gegenüber Fast Food hegt.

Zu erreichen ist der Park direkt über die A27, unterhalb von Leipzig. Von dort aus kann man bereits die große Pyramide sehen. Preislich ist Belantis mit 18,90 Euro pro Erwachsener und 16,90 Euro für Kinder, die zwischen einen Meter und 1,45 Meter groß sind, relativ günstig. Kleinere Kinder kommen übrigens kostenlos hinein.

Steffi Rehfeld

Wissenswertes aus der Welt der Meere

Bei Schietwetter geht’s ins Ozeaneum nach Stralsund

Die Unterwasserwelt der Ozeane mit ihrer faszinierenden Vielfalt an Tieren und Pflanzen können Familien im Ozeaneum in Stralsund entdecken. Das Museum ist eines der beliebtesten Ausflugsziele für Touristen an der Ostsee.  [mehr...]


Dinosaurierland Rügen

Mit den Kindern in den Ferien T-Rex & Co. besuchen

Das „Dinosaurierland Rügen“ ist der größte Natur- und Freizeitpark Rügens und nicht nur bei schlechtem Wetter eine Abwechslung zum Baden in der Ostsee. Ein 1,5 Kilometer langer Erlebnispfad zeigt die Entwicklungsgeschichte der Dinosaurier.  [mehr...]


Wer die Ferien auf der Ostseeinsel Rügen verbringt, sollte sich die Störtebeker-Festspiele nicht entgehen lassen.

Störtebeker-Festspiele

„Gottes Freund und aller Welt Feind“

Wer die Ferien auf der Ostseeinsel Rügen verbringt, darf sich eine Attraktion nicht entgehen lassen: die Störtebeker-Festspiele am Ufer des Großen Jasmunder Bodden. Ein Open-Air-Theaterstück, in dem die Legenden des Seepiraten Klaus Störtebeker erzählt werden.  [mehr...]