Martinstag: Laternen selbst basteln

Tüten-Laterne

Sie benötigen:

  • eine leere Kaffeetüte oder ähnliches
  • eine dicke Nadel
  • ein wenig Zeitungspapier
  • eine Schere 
  • einen Tacker
  • Transparentpapier
  • Schnur/Draht
  • eine elektrische Laternenleuchte 

Bastelanleitung:

Die Tüte sollte als erstes auf die andere Seite gedreht werden, d.h. das Innere nach außen kehren und die bedruckte Seite zeigt nach Innen. Die Kaffeetüte wird nun mit reichlich Zeitungspapier ausgestopft. Als nächstes folgt das Hineinstechen von Mustern mit der dicken Nadel. Hierbei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Wie wäre es denn beispielsweise mit Sonne, Mond und Sternen?!

Wenn dieser Teil erledigt ist, wird das Zeitungspapier entfernt und in die Innenseite der Tüte wird das Transparentpapier gedrückt. Dieses wird mit Hilfe des Tackers, am besten die Ränder vorher nach Innen knicken, an der Tüte befestigt. Überstehende Ränder werden zuvor abgeschnitten. Die Bodenlasche sollte auch festgetackert werden, um so die Laterne etwas stabiler zu machen.

Am oberen Rand werden gegenüber voneinander zwei Löcher gestochen, durch die die Schnur gefädelt wird. Sie sollten bei dieser Laterne unbedingt eine elektrische Beleuchtung verwenden, Teelichter eignen sich hier keinesfalls.

[zurück zur letzten Anleitung] [weiter zur nächsten Anleitung]