Schwangerschafts-ABC

Hormone


Daran sind die Hormone schuld! In der Schwangerschaft können Sie diese Ausrede ruhig mal bringen, denn vieles verändert sich wirklich durch die Umstellung im Hormonspiegel. Hier eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Hormone in der Schwangerschaft.

Während einer Schwangerschaft werden bestimmte Hormone gebildet oder vermehrt ausgeschüttet. Diese plötzliche Umstellung ist für den Körper schwer zu verarbeiten. Deshalb sind Schwangere so extrem von ihren Hormonen gebeutelt. Starke Stimmungsschwankungen sind eine Folge dieser Veränderungen. Sorgen Sie sich also nicht, wenn aus himmelhochjauchzend plötzlich zu todebetrübt wird.


Welche Hormone tun was?

Das Schwangerschaftshormon hCG (humanes Choriongonadotropin) wird nach der Einnistung produziert.  Es regt die Produktion von Progesteron an. Einem Hormon das einen weiteren Eisprung verhindert, führt aber auch zu der Übelkeit, die viele Schwangere in den ersten drei Monaten heimsucht. Eine weitere Aufgabe des Progesteron ist die Entspannung der Muskeln, vor allem der Gebärmutter um vorzeitige Wehen zu verhindern. Sie werden sich allerdings nicht nur entspannt fühlen, sondern richtiggehend müde und erschöpft.


Alles gut durchblutet

Weitere Hormone die die Arbeit der Gebärmutter unterstützen, sind die Östrogene, Sie sorgen dafür, dass alles optimal durchblutet wird. Allerdings im ganzen Körper, z.B. auch in den Nasenschleimhäuten. Wundern Sie sich also nicht, wenn sie plötzlich schnarchen, das sind nur die Hormone.


Ganz locker und entspannt

Es wird Ihnen in der Schwangerschaft wahrscheinlich zu Bewegung geraten. Das ist auch richtig, doch sein sie vorsichtig, denn das Hormon Relaxin lockert nicht nur den Muttermund, sondern auch Ihre anderen Bänder und Gelenke. Diese werden dadurch anfälliger für Verletzungen.


Gut geschützt

Ärgern Sie sich während der Schwangerschaft über Pigmentflecken und unschöne Haut? Sein Sie nicht zu unzufrieden, denn diese Flecken rühren daher, dass das Hormon MSH (Melanozyten-stimulierendes Hormon) Ihre Haut besser vor Sonneneinstrahlung schützt. Sein sie aber trotzdem vorsichtig und benutzen Sie Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor, vor allem wenn Sie ihrem Bauch Sonne gönnen.


Das tollste Hormon

Am positivsten merken Sie den Eingriff der Hormone wahrscheinlich während der Geburt. Denn die Endorphine bringen Sie dazu die Geburt trotz der Schmerzen durchzustehen und machen den Moment, wenn Sie Ihr Kind zum ersten Mal in den Armen halten zum schönsten in Ihrem Leben.

Tabea Lück

Schwangerschafts-ABC

Geburtstermin

Wie kann ich den Geburtstermin errechnen? Wie wahrscheinlich ist es, dass mein Kind an diesem Termin zur Welt kommt? Wann wird ein geplanter Kaiserschnitt gemacht? All diese Fragen rund um den Geburtstermin beantworten wir hier.  [mehr...]


Schwangerschafts-ABC

Wahl des Geburtsortes

Eine Geburt im Krankenhaus stationär oder ambulant? Im Geburtshaus oder doch eine Hausgeburt? Jede Schwangere entscheidet dies ganz persönlich. Wir stellen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten, wo Sie Ihr Kind zur Welt bringen können vor.  [mehr...]


Schwangerschafts-ABC

Hebammenwahl

Hebammen sind nicht nur für Geburten zuständig, sondern betreuen die Schwangere und das Kind auch davor und danach. Über die Vorteile einer freiberuflichen Hebamme und Unterschiede zu einer fest angestellten Hebamme in einer Klinik informieren wir Sie hier.  [mehr...]