Mürbeteig

Grundrezept für einen Mürbeteig

Mürbeteig wird häufig als Grundlage zum Plätzchen backen oder für Obstkuchen verwendet. Hier finden Sie ein Grundrezept, das Sie bei unterschiedlichen Gelegenheiten verwenden können.

Zutaten:

  • 250g Mehl
  • 125g Butter oder Margarine
  • 65g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 1 Prise Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz


Zubereitung: 

Das Mehl und das Backpulver auf der Arbeitsfläche vermischen. Zucker, Salz und Vanillinzucker darüber streuen. Die Butter bzw. die Margarine in kleine Stücke schneiden und dazu gegeben. In die Mitte der Zutaten eine Mulde drücken und das Ei hinein gießen. Alle Zutaten mit der Messerspitze durcheinander hacken und dann gut verkneten bis der Teig eine glatte Konsistenz bekommt. Den Teig zu einer Kugel formen, in eine Folie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

Zum Plätzchen backen auf einem bemehlten Brett dünn ausrollen, ausstechen und auf einem leicht eingefetteten Blech backen. Die Backzeit beträgt bei 200°C 10-12 Minuten.

Für Obstkuchen, dessen Belag nicht mit gebacken wird, wird der Teig blind vorgebacken. Dazu den Teig ausrollen und mehrmals mit der Gabel hinein stechen, eine Lage Backpapier und etwas zum Beschweren, wie zum Beispiel getrocknete Hülsenfrüchte oder Erbsen, darauf legen. Nach der Hälfte der Backzeit das Backpapier und die Hülsenfrüchte wieder herausnehmen.

Guten Appetit.

Verwandte Artikel

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Zurück nach oben