Der Mund-Nasen-Schutz gehört für Kinder langsam zum Alltag. Denn immer mehr Kinder sind dazu angehalten in Schule und Öffentlichkeit eine Alltagsmaske zu tragen.

Alltagsmasken

Mund-Nasen-Schutz für Kinder – Eine kleine Tragehilfe

Der Mund-Nasen-Schutz gehört für Kinder langsam zum Alltag. Denn immer mehr Kinder sind dazu angehalten in Schule und Öffentlichkeit eine Alltagsmaske zu tragen. Damit das Tragen erträglich wird, haben wir einige Tipps zusammengestellt.

Unbedingt beachten sollten Familien allerdings, dass sich die Situation täglich ändern kann. Außerdem sind die entsprechenden Regelungen hinsichtlich des Mund-Nasen-Schutz für Kinder auch je nach Bundesland unterschiedlich. Allerdings sind in den allermeisten Fällen Kinder unter 6 Jahren von der Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ausgenommen. Die entsprechenden Schulbehörden haben einen genauen Überblick und können zur Auskunft herangezogen werden.

Kinder und Alltagsmasken – Hinweise für Eltern

Im Optimalfall dient die korrekt getragene Alltagsmaske auch beim Kind dazu, dass weniger Tröpfchen beim Atmen und Sprechen in die Umgebung abgegeben werden. Das passiert vor allem beim Husten oder Niesen. Der Schutz ist dabei optimal, wenn der Mund-Nasen-Schutz gut an die Größe und Gesichtsform des Kindes angepasst ist. Gleichzeitig sollte sie auch locker schließen. Empfehlenswert ist dabei ein leichter Stoff, der in zwei oder drei Lagen gewebt sein sollte. Ist das Tragen einer Alltagsmaske für das Kind über mehrere Stunden notwendig, kann es hilfreich sein, vorher zu Hause zu üben. Hat das Kind Vorerkrankungen oder sind sich Eltern generell nicht sicher, ob das Kind die Maske tragen kann, ist es ratsam den Kinderarzt oder die Kinderärztin zu kontaktieren.

Zuletzt aktualisiert am 23. Oktober 2021 um 3:24 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Umgang mit dem Mund-Nasen-Schutz für Kinder

Es ist notwendig vor dem Anlegen und nach dem Entfernen der Maske die Hände gründlich zu waschen. Beim Abnehmen und Anlegen sollten im Optimalfall die hinteren Bänder angefasst werden und die Außenseite eher weniger berührt werden. Eltern sollten für Kinder regelmäßig Ersatzmasken bereithalten. Ist das Kind auf dem Spielplatz unterwegs, sollte es keine Maske tragen. Sonst kann es zu Verletzungen kommen, beispielsweise kann das Kind irgendwo hängen bleiben. 

Kompetenter Ansprechpartner sein

Die Pandemiesituation sollte von den Eltern regelmäßig mit dem Kind besprochen werden. Sie sollten offen sein für Fragen des Kindes. Natürlich sollten Eltern auch mit gutem Beispiel voran gehen und selbst die Maske regelmäßig tragen, so kann sich auch eine Akzeptanz des Kindes entwickeln. Es kann helfen mit dem Kind die Handhabung des Mund-Nasen-Schutzes vor dem Spiegel zu üben. Das Lieblingsstofftier oder die Puppe können ebenfalls eine Maske anziehen. Weiterhin können Eltern auch mit dem Kind einen eigenen Mundschutz nähen und ihn nach eigenen Vorgaben dekorieren. Ist die Maske optisch ein Hingucker, ist sie auch beim Kind beliebter.

Zuletzt aktualisiert am 23. Oktober 2021 um 3:25 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Bei den mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekommen wir vom betreffenden Anbieter eine geringe Vermittlerprovision. Dies hat keine Auswirkungen auf den Kaufpreis.

Verwandte Artikel

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Zurück nach oben