Basteln in der Weihnachtszeit

Papiersterne ganz einfach selbst gemacht


Ob für den Tannenbaum, als Fensterschmuck oder frei hängend, ein Papierstern ist Weihnachtsdeko für die ganze Wohnung. Man kann ihn sogar ganz leicht selber machen. Nehmt euch Schere und Papier zur Hand und versucht es gleich selbst einmal.

Anhand einer kleinen Bastelanleitung zeigen wir euch, wie ihr so einen Papierstern ganz schnell selber machen könnt.

Bastelmaterial

  • ein weißes oder buntes Blatt Papier (DIN A4 zur Übung)
  • eine Schere
  • ganz viel Lust und Spass


Schritt 1

Aus dem Stück Papier muss erst einmal ein Quadrat entstehen.

Damit die obere Kante und die linke Kante genau übereinander abschließen, müssen wir das Blatt einmal diagonal falten. (1. und 2.)

Wie du erkennen kannst, ist unten ein Rechteck entstanden. Das schneidest du einfach ab.
(3. und 4.)



Wenn du das entstandene Dreieck wieder aufklappst, siehst du, dass ein Quadrat entstanden ist. Aber wir möchten mit dem Dreieck weiter arbeiten, also falte das Quadrat einfach wieder zusammen.


Schritt 2

Nun wollen wir die Grundform des Sternes entstehen lassen.

Lege dazu, dass Dreieck vor dir auf den Tisch. Achte darauf, dass die breiteste Kante zu dir zeigt und die Spitze von deinem Körper weg. (5.)

Falte die äußeren Spitzen nach oben zur dritten Spitze, so dass sie nebeneinander liegen.
(6. und 7.)

Jetzt musst du daraus wieder ein kleiner Dreieck machen, indem du die linke Ecke nach hinten faltest, so dass sie auf der der rechten Ecke liegt.

Wenn du alles richtig gemacht hast, hast du erneut ein Dreieck vor dir zu liegen. (8.)

Schritt 3

Jetzt musst du besonders vorsichtig sein, da du mit der Schere arbeitest. Wenn du es dir nicht zutraust, frag einfach einen Erwachsenen, ob er dir helfen kann.

Drehe nun die Spitze ein wenig nach links und versuche dir eine senkrechte und eine waagerechte Mittellinie auf dem Dreieck vorzustellen. Du kannst sie auch ganz leicht mit einem Bleistift aufzeichnen. Erkennst du den Mittelpunkt, an dem sich beide Linien kreuzen? (9.)

Schneide von der oberen Spitze aus in Richtung Mitte und von da aus zu der rechten Spitze eine Ecke heraus. (10. und 11.)



Solltest du jetzt mehrere Sterne in der Hand halten, hast du wohl nicht alle Anweisungen richtig befolgt. Dann musst du leider nochmal von vorne beginnen. (12.)

Um deinen Papierstern zu verzieren, schneide ausgehend von den anderen zwei Kanten weitere Muster ins Papier. Pass aber auf, dass du nicht über die Mittellinie schneidest.

Es müssen nicht immer Kanten sein, versuch es doch auch mal mit ein paar Rundungen und Streifen. Lass deiner Fantasie freien Lauf. (13. - 16.)




4. Schritt

Jetzt wird es interessant. Lege die Schere aus der Hand und entfalte deinen Stern. (17. - 20.)



Achte darauf, dass du beim Auseinanderfalten so vorgehst, wie beim Zusammenfalten, sonst kann dir der ganze Stern reißen.

Jetzt hast du dir eine Pause verdient. Lege den Stern vor dich hin und atme tief durch. Ist der nicht schön geworden?



 

Bilder: (c) HalloFamilie.de