Gesichtsmasken zum Selbermachen

Rezepte für Gesichtsmasken zum Selbermachen

Frische und selbstgemachte Gesichtsmasken bringen auch den müdesten Teint natürlich in Schwung. Hier finden Sie einfache Rezepte für jeden Hauttyp.

Ei-Honig-Quark-Maske (empfindlicher Hauttyp)

Ein Esslöffel Honig und ein Eigelb mit zwei Esslöffeln Magerquark verrühren. Gleichmäßig mit einem Spachtel auf das Gesicht auftragen, dabei Augen- und Mundregion frei lassen. Nach einer Viertelstunde die Maske mit Kosmetiktüchern abnehmen und Maskenreste mit lauwarmen Wasser entfernen.

  • Ergebnis: Die Haut wird glatter.

Maske mit Sonnenblumenkernen (trockener Hauttyp)

Zwei Teelöffel heißen Honig und zermahlene Sonnenblumenkerne mit einem Teelöffel Pflanzenöl verrühren. Die Gesichtsmaske mit einem Pinsel auf das Gesicht auftragen, unter Aussparung der Augen und dem Mund. Nach ca. 20 Minuten die Maske mit lauwarmen Wasser abspülen.

  • Ergebnis: Trockene Haut wird geschmeidiger und elastischer.


Maske mit Olivenöl (fettiger Hauttyp)

Aus zwei Teelöffeln Gesichtscreme (z.B. Nivea), einem Eigelb und einem Teelöffel Olivenöl eine Maskenmasse anrühren. Die Haut reinigen und die Masse auf das Gesicht verteilen. Die Augenpartien dabei ausschließen. Nach 15 Minuten Einwirkzeit die Maske mit Kosmetiktüchern vorsichtig abnehmen.

  • Ergebnis: Dem Hautbild wird Frische verliehen.


Maske mit Quark (normaler Hauttyp)

Den Saft einer halben Zitrone mit einem Esslöffel Quark verrühren. Diese Masse nun gut auf Gesicht, eventuell auch auf Hals und Dekolleté verteilen und 15 Minuten einwirken lassen. Danach mit Kosmetiktüchern abnehmen und kleinere Reste der Maske mit klarem Wasser abwaschen.

  • Ergebnis: Die Quarkmaske ist feuchtigkeitsspendend und hautberuhigend.

Die Sache mit der Pubertät

Plötzlich kein Kind mehr

Mit dem Teenageralter endet die bis dahin schöne Zeit, die Eltern mit ihren Kindern verbringen dürfen. So zumindest scheint die landläufige Meinung, wenn es um das Thema Pubertät geht.  [mehr...]


Gesund durch den Sommer

Von Kreislauf, Sonne, Insekten & Co.

Vor allem der Winter ist als Jahreszeit der Krankheiten bekannt. Wird es draußen kälter, sind Erkältungen, Grippe und mitunter Lungenentzündung und Ähnliches oft nicht weit. Der Sommer dagegen verspricht vordergründig Erholung von den düsteren und kalten Tagen und strahlt Gesundheit aus.   [mehr...]


Erholsamer Schlaf

Ein erholsamer Schlaf ohne allergische Reaktion

Um sich von einem anstrengenden Tag zu regenerieren, bedarf es eines ruhigen Schlafes. Wenn jedoch die Unruhe von der Matratze herrührt, kann dies zu einer ungeahnten Belastung werden.   [mehr...]


Heuschnupfen

Heuschnupfen, eine nicht zu unterschätzende Last und was gegen ihn hilft

Heuschnupfen ist mittlerweile zur Volkskrankheit Nummer Eins geworden und für viele oftmals eine wochenlang andauernde Odyssee. Die Anzahl der Betroffenen nimmt immer weiter zu. Die Gründe dafür sind nicht ganz klar.  [mehr...]