Flugreisen mit Kindern

Checkliste für das Handgepäck

Teddybär oder Kuschelkissen? Bei limitiertem Handgepäck muss der Reisebedarf von Baby und Kind sorgfältig ausgewählt werden. Mit unserer Checkliste und weiteren wertvollen Tipps haben Sie Ihre Vorbereitungen bestens im Griff.

Für Langstrecken ist die Buchung eines Nachtfluges von Vorteil, da Kinder dann besser zur Ruhe kommen und schlafen können.

Geben Sie Ihrem Baby während der Start- und Landephase einen Schnuller oder ein Fläschchen zu trinken – das Saugen erleichtert ihm den Druckausgleich.

Für das Handgepäck erlauben die meisten Fluggesellschaften ein Gepäckstück mit Abmessungen bis zu 55cm x 20cm x 30cm, Gewicht bis 6 kg, plus Laptop. Babys haben in der Regel keinen Anspruch auf eigenes Handgepäck. Die meisten Fluggesellschaften zeigen sich jungen Familien gegenüber jedoch relativ kulant im Falle einer kleinen Limitüberschreitung.


Checkliste Handgepäck

Folgende Dinge sollten für Babys oder Kleinkinder mitgenommen werden:

  • kleines Kuscheltier
  • Kuschelkissen oder Nackenhörnchen zum Schlafen
  • kleine Spielzeuge (besser nichts, was Lärm oder Geräusche macht; spitze Gegenstände oder Waffenimitate sind verboten)
  • geeignet sind Greiflinge, Handpuppen, Stapel-/Puzzlespiele, Autos
  • leichte Bilderbücher, Mini-Bücher, Hörspiele
  • Block / Malbuch und Mini-Buntstifte
  • Windeln und Feuchttücher
  • Wäsche und Kleidung zum Wechseln
  • warme Socken (Schuhe ausziehen, da die Füße häufig anschwellen)
  • Decke als Schutz gegen kalte Luft aus der Klimaanlage

  • Snacks für den Hunger zwischendurch (bitte nichts Klebriges)
  • Fläschchen und Schnuller
  • Baby- bzw. Kindernahrung*, Lätzchen, Plastiklöffel
  • Getränke ohne Kohlensäure (Kohlensäure bläht den Magen auf und wirkt harntreibend)

  • Medikamente*, falls benötigt
  • Nasentropfen als Hilfe für den Druckausgleich (besonders bei leichter Erkältung, am besten jeweils eine halbe Stunde vor Abflug und Landung geben)
  • Schmerz- bzw. fiebersenkende Mittel
  • Mittel gegen Reisekrankheit
  • Sonnenschuztmittel

 

*Medikamente sowie Baby- und Kindernahrung (auch Gläschenkost, besser ist Nahrung im Plastikbehälter), die im Flugzeug benötigt werden, kommen ebenfalls in das Handgepäck. Die Sachen sind bei der Sicherheitskontrolle vorzuzeigen, brauchen aber nicht in den transparenten Plastikbeutel gepackt werden. Medikamente sollten mit einem Rezept oder Attest vorgelegt werden. 



Technische Hinweise / Reisedokumente

Die benötigten Ausweise/ Reisedokumente variieren je nach Reiseland und Zielflughafen. Auskünfte bekommt man bei letzteren oder von den zuständigen Botschaften oder Konsulaten. In jedem Fall sollten Sie beim check-in jeder Fluggesellschaft einen Altersnachweis für das Kleinkind bereit halten.

Das Mindestalter der begleitenden Person variiert von Airline zu Airline. Erkundigen sie sich rechtzeitig danach und beachten Sie, dass Kind und begleitende Person immer unter der gleichen Buchungsnummer geführt sein sollten.

Überzeugen Sie sich von dem einwandfreien und funktionstüchtigen Zustand Ihres Autositzes und machen Sie sich mit der Bedienungsanleitung des Herstellers für die Nutzung im Flugzeug vertraut. Sie sollten in der Lage sein, das Kinderrückhaltesystem selbstständig auf dem Fluggastsitz zu befestigen. Das Personal hat in der Regel keine Zeit, sich darum zu kümmern oder ist dafür gar nicht zuständig.

Medizinische Hinweise

Erkundigen Sie sich frühzeitig bei ihrem Kinderarzt, inwieweit das Baby für die Unternehmung fit ist und welche Schutzimpfungen für das jeweilige Reiseland benötigt werden. Sollte das Kind kurz vor Abreise Krankheitszeichen aufweisen, z.B. erkältet sein, ist zur Abklärung ein erneuter Besuch beim Arzt ratsam.

Bedenken Sie, dass vor allem in tropischen Ländern ein erhöhtes Gesundheitsrisiko besteht und gute medizinische Versorgung nicht in jedem Land immer gewährleistet ist.

Für Medikamente im Handgepäck, die das Baby während des Fluges einnehmen muss, kann der Arzt ein Attest ausstellen. So erspart man sich unangenehme Fragen oder Probleme bei der Sicherheitskontrolle.

Barbara Benz

Urlaubsplanung

Tipps für den gelungenen Familienurlaub in Dänemark

Nach wie vor wird Dänemark in der Urlaubsplanung viel zu vieler junger Familien viel zu wenig bedacht – zu Unrecht! Denn das Land im Norden besticht nicht nur mit dem direkten Zugang zu Nord- und Ostsee, sondern hat darüber hinaus auch 7.300 Küstenkilometer zu bieten.  [mehr...]


Sommerferien

Die Ferien stehen vor der Tür – doch wohin in den Urlaub fahren?

Die Monate vergehen wie im Flug – Weihnachten, Geburtstage, Ostern – und schon stehen wieder die Sommerferien vor der Tür. Lesen Sie hier, wie Sie noch einen wundervollen und bezahlbaren Urlaub für Ihre Familie finden.  [mehr...]


Urlaub mit Kindern

Darum ist Mallorca das ideale Urlaubsziel für Familien

Mallorca hat wesentlich mehr zu bieten als Ballermann und Sangria aus Eimern und Party. Insbesondere für Familien ist die Insel mit seinen flachen Stränden und kinderfreundlichen Einwohnern ein hervorragendes Reiseziel.  [mehr...]