Weihnachtsbaumschmuck

Wachsschmuck, Tannenzapfen und Popkornketten


Es muss nicht immer das traditionelle Salz- oder Lebkuchengebäck sein. Auch Strohsterne verlieren mit der Zeit ihren Reiz. Versuchen Sie sich an neuen kreativen Ideen und entdecken Sie tollen, neuen Weihnachtsbaumschmuck.

Bunter Wachsschmuck

Aus Kerzenresten lässt sich Weihnachtsschmuck für den Baum oder das Fenster ganz einfach selbst herstellen. Jede einzelne Farbe wird erhitzt und in Plätzchenformen gegossen. Natürlich kann man auch Farben miteinander mischen.

Wenn sich das Wachs abgekühlt hat, wird die Form vorsichtig entfernt. Wenn man mehrere Farben in einer Form platzieren möchte, müssen verschiedene Schichten angelegt werden. Mit einem Stück Pappe können die Farben auch nebeneinander abgetrennt werden.

Um die Figuren aufzuhängen, muss man mit Hilfe einer Nadel, einen Faden durch die Masse ziehen und deren Enden miteinander verknoten.

Tannenzapfen und Kastanien

Zusätzlich können Sie Ihren Baum mit Dekorationsideen direkt aus der Natur verschönern.

Heben Sie sich auch die stachlige Schale der Baumfrüchte auf, da diese besonders dekorativ aussieht. Bevor man die Früchte und Schalen an einem dünnen Basteldraht aufhängt, kann man sie vorher noch mit goldener oder silberner Plakatfarbe anmalen.

Popkornketten

Für so eine Kette benötigen Sie getrockneten Mais oder schon vorgefertigtes Popkorn, eine Nadel, Garn und, wenn Sie wollen, verschiedene Farben.

Den getrockneten Mais müssen Sie noch in einem Topf oder einer Popcornmaschine aufgehen lassen. Das Popcorn können Sie nach belieben in verschiedenen Farben anmalen. Nachdem die Farbe getrocknet ist, reihen sie das Popkorn mit Hilfe der Nadel auf dem Garn auf.

Wenn Sie fertig sind, können sie die Ketten auf dem Baum oder in der Wohnung verteilen.