Kastanienbad und Kastanienseife

Kastanien eignen sich nicht nur zum Basteln

Kastanien können mehr! Sie sind nicht nur Material zum Basteln und Futter für die Rehe. Sie vertreiben Fliegen vom Obst und Motten aus dem Schrank. Sie machen Kinderhände sauber und helfen gegen Rheuma.

In Deutschland wächst vor allem die Roßkastanie. Mit ihren Früchten kann man wunderbar basteln - essen sollte man sie allerdings nicht. Gerade für Kinder sind sie Gift. Verschwindet doch mal eine im Mund, kann das zu Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen und Hautrötungen führen. Die Erste Hilfe heißt in diesem Fall: viel trinken.

Für Pferde, Hunde, Katzen, Hasen und Kaninchen sind Roßkastanien ebenfalls giftig. Rehe und Wildschweine hingegen fressen sie gern.

Nur Edelkastanien sind essbar

Essbar sind in Deutschland und Österreich nur Edelkastanien, wie Maronen (Maroni). Sie sind in der Pfalz, im Schwarzwald, im Taunus und im Odenwald zu finden. 

Kastanienseife selber machen

Was für den Magen Gift ist, ist für Hände wunderbar. Aus dem weißen Inneren der Kastanien kann man Seife herstellen. Wenn es zerkleinert in ein Glas mit Deckel gegeben, mit Wasser bedeckt, geschüttelt und stehen gelassen wird, kann man nach 3 bis 4 Tagen das Gemisch durch ein feines Sieb abgießen und erhält eine flüssige Kastanienseife. Sie schäumt zwar nicht beim Händewaschen - aber Kinderhände werden trotzdem schön sauber.

In Kastanien baden

Kastanien eignen sich auch als Badezusatz. Dafür werden Kastanien in Scheiben geschnitten, in Wasser eingelegt, am nächsten Tag aufgekocht und dann ins Badewasser geschüttet. So ein Kastanienbad soll bei Rheuma helfen. 

Fruchtfliegen und Motten hingegen mögen Kastanien gar nicht. Legt man Kastanien in der Küche neben das Obst, suchen die Minifliegen das Weite. Und im Kleiderschrank halten Kastanien die Motten fern.

Heidrun Berger

Hilfe für den Alltag

Grundschulbeginn – So meistern Familien die typischsten Situationen

Mit dem Eintritt in die Grundschule beginnen oft eine Menge kleinerer und größerer Probleme. Wichtig ist hier, dass Familien die Hindernisse rational angehen – besonders diejenigen, die nur auf der Gefühlsbasis Probleme sind.  [mehr...]


Erkältungskrankheiten

Erkältungen bei Babys vorbeugen: Darauf sollten Eltern achten

Wenn die Temperaturen sinken, treten Erkältungen häufiger auf. Auch Babys können davon schon betroffen sein.Lesen Sie hier, wie Sie Ihr Baby gut durch die Erkältungszeit zu bringen und bestmöglich vor Infektionen zu schützen.  [mehr...]


Lebensmittelauswahl

Gesunde Ernährung im Kindesalter

Vielen Eltern ist es ein Anliegen, ihre Sprösslinge gesund und vollwertig zu ernähren, schließlich beeinflusst die Ernährung in beträchtlicher Weise den allgemeinen Gesundheitszustand. Dabei gibt es unterschiedliche Empfehlungen zur optimalen Lebensmittelauswahl für Kinder im Kindergarten- und Vorschulalter.  [mehr...]


Gesund durch den Sommer

Von Kreislauf, Sonne, Insekten & Co.

Vor allem der Winter ist als Jahreszeit der Krankheiten bekannt. Wird es draußen kälter, sind Erkältungen, Grippe und mitunter Lungenentzündung und Ähnliches oft nicht weit. Der Sommer dagegen verspricht vordergründig Erholung von den düsteren und kalten Tagen und strahlt Gesundheit aus.   [mehr...]