Kastanienbad und Kastanienseife

Kastanien eignen sich nicht nur zum Basteln

Kastanien können mehr! Sie sind nicht nur Material zum Basteln und Futter für die Rehe. Sie vertreiben Fliegen vom Obst und Motten aus dem Schrank. Sie machen Kinderhände sauber und helfen gegen Rheuma.

In Deutschland wächst vor allem die Roßkastanie. Mit ihren Früchten kann man wunderbar basteln - essen sollte man sie allerdings nicht. Gerade für Kinder sind sie Gift. Verschwindet doch mal eine im Mund, kann das zu Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen und Hautrötungen führen. Die Erste Hilfe heißt in diesem Fall: viel trinken.

Für Pferde, Hunde, Katzen, Hasen und Kaninchen sind Roßkastanien ebenfalls giftig. Rehe und Wildschweine hingegen fressen sie gern.

Nur Edelkastanien sind essbar

Essbar sind in Deutschland und Österreich nur Edelkastanien, wie Maronen (Maroni). Sie sind in der Pfalz, im Schwarzwald, im Taunus und im Odenwald zu finden. 

Kastanienseife selber machen

Was für den Magen Gift ist, ist für Hände wunderbar. Aus dem weißen Inneren der Kastanien kann man Seife herstellen. Wenn es zerkleinert in ein Glas mit Deckel gegeben, mit Wasser bedeckt, geschüttelt und stehen gelassen wird, kann man nach 3 bis 4 Tagen das Gemisch durch ein feines Sieb abgießen und erhält eine flüssige Kastanienseife. Sie schäumt zwar nicht beim Händewaschen - aber Kinderhände werden trotzdem schön sauber.

In Kastanien baden

Kastanien eignen sich auch als Badezusatz. Dafür werden Kastanien in Scheiben geschnitten, in Wasser eingelegt, am nächsten Tag aufgekocht und dann ins Badewasser geschüttet. So ein Kastanienbad soll bei Rheuma helfen. 

Fruchtfliegen und Motten hingegen mögen Kastanien gar nicht. Legt man Kastanien in der Küche neben das Obst, suchen die Minifliegen das Weite. Und im Kleiderschrank halten Kastanien die Motten fern.

Heidrun Berger

Die Sache mit der Pubertät

Plötzlich kein Kind mehr

Mit dem Teenageralter endet die bis dahin schöne Zeit, die Eltern mit ihren Kindern verbringen dürfen. So zumindest scheint die landläufige Meinung, wenn es um das Thema Pubertät geht.  [mehr...]


Fußgesundheit

Was den Füßen gut tut - Tipps für gesunde Füße im Alltag

Füße leisten ein Leben lang Schwerstarbeit. Aufmerksam wird man meistens erst, wenn sie anfangen zu schmerzen. Das muss nicht sein, wenn man ihnen regelmäßig etwas Pflege und Entspannung zukommen lässt.  [mehr...]


Yoga

Yoga für die ganze Familie

In vielen Yogastudios werden Kinderyogakurse und Familienyogakurse angeboten. Auch Zuhause kann man wunderbar mit der ganzen Familie Yoga üben. Es ist eine wunderschöne Möglichkeit ist, Zeit mit der ganzen Familie zu verbringen und gemeinsam im lauten Alltag zur Ruhe zu kommen und zu entspannen.  [mehr...]


Nahrungsergänzung

Ausreichend Vitamin D über den Winter einnehmen

Oft reicht die Zufuhr über die Nahrung nicht aus, um die täglich empfohlenen Richtwerte an Vitamin D zu erreichen. Über die Wintermonate hinweg kommt es durch kurze Tage und lange Nächte schnell zu einem Mangel kommt.   [mehr...]