Umweltgifte

Pilzsuche in den eigenen vier Wänden


Schimmelpilze zaubern auf die Tapete ein markanteres Muster als jede Farbrolle: ein Regal wird verschoben oder ein Bett wird gerückt und die fiesen schwarzen Stockflecken kommen zum Vorschein.

Doch lange schon bevor man ihrer ansichtig wird, treiben die Schimmelsporen ungesehen ihr Unwesen und stellen eine Gefahr für die Luft im Kinderzimmer dar. Besonders in Räumen mit einer hohen Luftfeuchtigkeit und solche, die Wasserrohre und Regenrinnen führen. Schimmelpilze mögen es dunkel und feucht, wachsen unter Teppichen, Matratzen und in Klimaanlagen und breiten sich gerne aus.

Abhilfe kann man durch richtiges Lüften und Heizen schaffen, man kann mit Schimmelpilztests und Luftanalysen den Krankmachern auf die Schliche kommen.

Bildquelle: Kurt Michel | Pixelio

Erste Hilfe am Kind per Video-Kurs

Eine der renommiertesten Dienste im Internet für die Vermittlung von Babysittern und Tagesmüttern, hallobabysitter.de, und der Anbieter von Kindernotfallkursen Notfall–ABC arbeiten künftig zusammen.   [mehr...]


Gesundheit

Schlafen wie auf Wolken: Alles Wissenswerte über das Boxspringbett

Ein Boxspringbett ist nicht einfach nur zum Schlafen gemacht. Es ist ein raffiniertes und dekoratives Möbelstück mit erstklassigem Komfort.  [mehr...]


GESUND AUFWACHSEN

Alles „normal“ – Biologische Schwankung oder Fehlentwicklung?

Eltern können ihr Erbgut bereits vor einer Schwangerschaft auf mögliche Risiken überprüfen, um schwere Erkrankungen beim Nachwuchs zu vermeiden. Oftmals wird dabei vergessen, dass biologische Schwankungen völlig normal sind und ein optimales Baby nicht existiert.  [mehr...]