Hausrezepte

Hausmittel gegen Durchfall

Hausmittel gegen Durchfall Bild: Angelina Ströbel, "kamille", pixelio.de

Bei leichtem Durchfall können Sie auf diese Hausmittel zurückgreifen. Gerade bei Durchfallerkrankungen ist es wichtig, viel zu trinken, um den krankheitsbedingten Flüssigkeitsverlust auszugleichen.

Tee aus Kamillenblüten und Brombeerblättern

Je einen Teelöffel Brombeerblätter und Kamillenblüten mit 250 ml kochendem Wasser übergießen und den Tee fünf Minuten ziehen lassen. Mehrmals täglich eine Tasse schluckweise trinken.

Heidelbeertee

Ca. zwei Teelöffel getrocknete und zerstoßene Beeren mit 150 ml kochendem Wasser übergießen, zehn Minuten ziehen lassen. Maximal sechs Tassen täglich trinken. Oder Sie kauen die getrockneten Beeren. Wichtig: Nehmen Sie keine frischen Beeren anstelle der getrockneten, denn dies kann den Durchfall verstärken!

Apfelbrei

Ca. 300 Gramm rohe, gewaschene Äpfel mit Schale frisch reiben und mit ein wenig Zitronensaft beträufeln. Pro Tag können Sie etwa fünf Apfelmahlzeiten zu sich nehmen.

Reisbrei-Congee

Frischen Ingwer und Reis im Verhältnis 1:10 miteinander dämpfen (Verhältnis Wasser zu Reis 2:1). Bevor alles gar ist, Fenchel und Möhren beimengen und etwas mitgaren.

Heilerde Bei Heilerde handelt es sich um ein Pulver, das vorwiegend aus eiszeitlichen Lößablagerungen gewonnen wird, und neben Hauterkrankungen bei innerer Anwendung auch gegen Durchfallbeschwerden geeignet ist. Heilerde enthält verschiedene Mineralien und Spurenelementen, die den Mineralienverlust bei Durchfall ausgleicht und zusätzlich durch seine feine Konsistenz, Flüssigkeit aufsaugen und Giftstoffe binden kann.

Die Heilerde sollte man am Besten aus Drogerien, Apotheken oder Reformhäusern beziehen und nicht selbst ausgraben. Verrühren Sie entsprechend der Anleitung oder nehmen ein bis zwei Teelöffel Heilerde in einem halben Glas Tee oder Wasser. Trinken Sie die Mischung in kleinen Schlucken. Noch intensiver wirkt die Erde, wenn sie trocken eingenommen wird. Dazu wird sie im Mund mit dem Speichel zu einem Brei vermischt und geschluckt.

Kräuter und Pflanzen als Medizin

Omas Hausrezepte

Ihr Kind klagt über Beschwerden wie Bauchschmerzen oder Husten, doch Sie wollen nicht gleich zu den Medikamenten greifen? Für viele alltägliche Beschwerden helfen Omas Hausrezepte genauso gut wie ein chemisches Präparat.  [mehr...]


Omas bewährte Hausmittel

Welches Hausmittel bei welchen Beschwerden?

Für viele Beschwerden gibt es Hausmittel aus Omas Gedächtnisapotheke. Welche Hausmittel Sie bei welchen Erkrankungen einsetzen können, erfahren Sie hier.  [mehr...]


Osteopathie bei Säuglingen

Wunderwerk oder wirksame Heilmethode?

Das Baby schreit. Und schreit. Und schreit. Die Eltern sind erschöpft und verzweifelt, nichts vermag das Kleine zu beruhigen. Ein Besuch beim Osteopathen soll weiterhelfen. Was ist dran an dieser alternativen Heilmethode?  [mehr...]