Spielerische Sprachentwicklung

Fingerspiele und Reime

            

Fünf Händchen hat der Hans,
eins wedelt mit dem Schwanz.
Eins macht wackelwackel,
das ist Hänschens Dackel.
Eins ist der Spitz, der brave,
der hütet die Schafe.
Eins hält in dunkler Nacht
vor unserem Haus Wacht.
Und eins, der braune Kleine,
führt Hänschen an der Leine.

 

 

 

 

* * *

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ist die Mutter lieb und gut.
Das ist der Vater mit frohem Mut.
Das ist der Bruder lang und groß.
Das ist die Schwester mit dem Püppchen auf dem Schoß.
Und dies ist das Kindchen zart und fein
und alle sollen eine Familie sein.

 

 

 

 

* * *

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ei, das ist ein Späßchen,
jetzt waschen wir das Näschen.
Jetzt waschen wir den Mund,
dann bleibst du auch gesund.
Die Stirn, die Augen, das Gesicht,
ein liebes Kind, das weint doch nicht.
Nun noch die Hände, ei, der Daus,
wie siehst du frisch gewaschen aus!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

* * *

In dem Walde steht ein Haus,
kommt ein kleines Männlein raus,
kommt ein Häslein angerannt,
klopfet an die Tür.
Hilfe, Hilfe, Große Not,
sonst schießt mich der Jäger tot!
Bitte, bitte, mach mir auf,
reich mir Deine Hand.

[zurück] Seite 4 [weiter]