Alleinerziehende Mütter und Väter

Alleinerziehende fühlen sich oft im Stich gelassen

Beinahe jede fünfte Familie in Deutschland besteht aus einem alleinerziehenden Elternteil. Alleinerziehende Mütter und Väter stehen vor ganz speziellen Herausforderungen. Zusätzliche Hilfsangebote werben mit besonderer Unterstützung. Wie sieht es in der Realität aus?

Oft hört und liest man, dass alleinerziehend zu sein, nicht zwangsläufig heißt, mit allen Problemen allein da zu stehen. Sandra lebt mit ihrer kleinen fünfjährigen Tochter Laura in Berlin in einer 2,5- Zimmer-Wohnung in Berlin-Tempelhof. Der Kindesvater entschied sich auszuziehen, als Laura sechs Monate alt war. Sandra war gerade 21 Jahre alt, als ihre Tochter zur Welt kam, sie ist gelernte Restaurantfachfrau und bewarb sich ein Jahr nach der Geburt als Teilzeitkraft in einem Hotel. Von nun an beginnt ein straffes Tagesprogramm für die junge Alleinerziehende. Morgens bringt sie ihre Tochter in die Kita und meistens ist sie die erste, denn die Frühschicht im Hotel beginnt bereits um sieben Uhr in der Früh. Obwohl ihr Chef weiß, dass Sandra alleinerziehend ist, trägt er sie regelmäßig für die Wochenendschichten ein, sodass die junge Mutter ihre Tochter des Öfteren in die Obhut anderer Angehöriger oder Freunde geben muss, um ihrer Schicht nachzugehen.

So oder ähnlich ergeht es tagtäglich vielen alleinerziehenden Elternteilen. Ein verständnisvolles Arbeitsumfeld finden die wenigsten und oft ist es die Angst, den Job zu verlieren so groß, dass sich die Betroffenen erst gar nicht trauen, einen Ton zu sagen. Zurück bleiben oft verzweifelte Mütter und Väter, die mit ihrer Situation überfordert sind. 

Staatliche Unterstützung für Alleinerziehende

Für Alleinstehende sind sowohl die Kindererziehung als auch die Organisation des Alltags und den Beruf miteinander zu verbinden, ganz besondere Herausforderungen, die ebenfalls einer speziellen Unterstützung bedürfen. Neben den staatlichen Leistungen wie dem Elterngeld, dem Unterhaltsvorschuss oder den steuerlichen Regelungen sowie Hilfen beim Studium oder der Ausbildung, bietet der Staat einige Anlaufstellen für Alleinerziehende. Hier wird Hilfe in Form von Beratungen angeboten, die dazu beitragen sollen, die Betroffenen zu ermutigen oder auch zu entlasten. Vor allem im Fall von auftretenden Problemen und Krisen innerhalb der Familie ist es ratsam, diese Einrichtungen aufzusuchen.

Im Fall von Sandra und ihrer Tochter Laura ist das Kind von Anfang an mit der Situation getrennter Eltern konfrontiert worden. In Fällen, wo das eine Elternteil nach mehreren Jahren beschließt, seinen Weg allein zu gehen, bedeutet dies eine große Veränderung für den Partner, die Familie und vor allem die Kinder. Um die Veränderung nicht zu einem tiefen Einschnitt werden zu lassen, sind klare Regeln sehr wichtig. So sollten sich die Elternteile eine geordnete Struktur erarbeiten, die etwa die Besuchszeiten des Kindes betreffen, denn Kinder brauchen Stabilität und Kontinuität. 

Aufgrund der unflexiblen Arbeitszeitmodelle in ihrem alten Beruf, entschied sich Sandra dazu, noch einmal eine Ausbildung zu beginnen, die sie inzwischen erfolgreich absolviert hat. Im Sommer wird Laura eingeschult und Sandra startet als Justizfachangestellte im Büro. Mit dem Kindesvater pflegt sie einen respektvollen Umgang, allein des gemeinsamen Kindes wegen.

Xenia Atanasovski

Damit der gemeinsame Restaurantbesuch entspannt bleibt, sollten Eltern das Restaurant unbedingt im Vorfeld besuchen und dessen Kinderfreundlichkeit genau unter die Lupe nehmen.

Essen gehen mit Kindern

Restaurantbesuch - Eskalation oder entspannter Abend?

Indisch, Türkisch, Italienisch oder Chinesisch – Möglichkeiten mit der Familie Essen zu gehen gibt es viele. Damit der gemeinsame Restaurantbesuch entspannt bleibt, sollten Eltern das Restaurant unbedingt im Vorfeld besuchen und dessen Kinderfreundlichkeit genau unter die Lupe nehmen.  [mehr...]


Kinder und Marken

Bei Markenprodukten ist die Elternwelt tief gespalten

Geht es um das Thema Markenprodukte, ist die Elternwelt tief gespalten. Natürlich ist es verständlich, sein Kind in schicke Kleider zu stecken, aber wo liegt die Grenze zwischen Statusgehabe der Eltern und echtem Nutzen?  [mehr...]


Welches Haustier ist das Richtige?

Pflegeleicht, aktiv oder doch lieber entspannt?

Ob Hund, Katze oder Kleintier, jedes Haustier hat andere Bedürfnisse. Künftige Halter sollten sich darüber im Klaren sein, dass ihr Alltag sich durch den neuen Mitbewohner grundlegend ändert.  [mehr...]