Schwanger in die Sauna

Tipps zum Saunagang für Schwangere

Der Besuch der Sauna während der Schwangerschaft sollte mit dem Gynäkologen abgestimmt sein. Auch wenn keine grundsätzlichen Einwände seitens des Arztes vorliegen, sollten dennoch einige Regeln beherzigt werden.

Für Schwangere ist die finnische Sauna eine gute Wahl. Wobei dagegen ein  Dampfbad durch die starke feuchte Luft den Kreislauf belastet, weil der Schweiß nicht abgeht und die Temperatur des Körpers dadurch schneller ansteigen kann. Auch die Atmung kann beeinträchtigt werden, da der Bauch bei Schwangeren nach oben drückt. Eine Alternative zur finnischen Sauna ist die Bio-Sauna mit 60 Grad Celsius.


Was Sie beim Saunagang beachten sollten

  • Einmal pro Woche saunieren in der Schwangerschaft ist ausreichend
  • Vor dem Saunagang nur leichte Mahlzeiten wählen
  • Rutschfeste Badeschuhe sind vorteilhaft
  • Bei Unwohlsein nicht in der Sauna bleiben
     
  • Nicht die heißeste Stelle in der Saunakabine wählen, sinnvoll ist die Mitte oder die untere Bank
  • Nicht mit hohen Temperaturen beginnen
  • Nach kurzem Aufenthalt in der Sauna (ca. zehn Minuten) von der Liegeposition aus erst in die Sitzposition wechseln und nach dem Verlassen der Sauna ein wenig frische Luftzufuhr tanken
  • Mit der Dusche als erstes Arme und Beine kalt abdusche und nun den kompletten Körper 
  • Auf Tauchgänge im kalten Wasser sollten werdende Mütter besser verzichten
  • Zwischen den Saunagängen sind Pausen von ca. fünfzehn Minuten auf jedem Fall ratsam
  • Empfehlenswert sind bei Schwangeren zwei Durchgänge pro Saunabesuch
  • Bevor der zweite Gang zum saunieren beginnt, ist ein warmes Fußbad gut geeignet, wichtig für Kreislauf und Durchblutung
  • Auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist zu achten, vorteilhaft ist es nach dem letzten Durchgang des Saunierens, Mineralwasser oder Fruchtsaftschorlen zu sich zu nehmen. Das Trinken erst nach dem letztem Durchgang eignet sich am besten, dadurch kann das Ausschwemmen von den Schlacken nicht behindert werden.

Tanja Butscher

Die Sache mit der Pubertät

Plötzlich kein Kind mehr

Mit dem Teenageralter endet die bis dahin schöne Zeit, die Eltern mit ihren Kindern verbringen dürfen. So zumindest scheint die landläufige Meinung, wenn es um das Thema Pubertät geht.  [mehr...]


Erkältungskrankheiten

Erkältungen bei Babys vorbeugen: Darauf sollten Eltern achten

Wenn die Temperaturen sinken, treten Erkältungen häufiger auf. Auch Babys können davon schon betroffen sein.Lesen Sie hier, wie Sie Ihr Baby gut durch die Erkältungszeit zu bringen und bestmöglich vor Infektionen zu schützen.  [mehr...]


Das Baby kommt

Bevor der Nachwuchs kommt – Vorbereitungen auf die Geburt

Wochen oder Monate vor der Geburt spielen nicht nur bei Mama die Hormone verrückt – auch für angehende Väter ist die Zeit, bevor der Nachwuchs auf die Welt kommt, etwas ganz Besonderes.  [mehr...]


Auf die Umstellung richtig vorbereiten

Bald ist es soweit! - Diese Dinge verändern sich durch ein Baby

Wer zum ersten Mal Eltern wird, weiß zwar, dass ein völlig neuer Lebensabschnitt beginnt, doch wie umfangreich sich das im Alltag auswirkt ist meist nicht klar. Was kommt durch das neue Familienmitglied alles auf einen zu?  [mehr...]