Anmeldung und Kosten

Was bei der Aufnahme zu beachten ist

Nehmen Sie Kontakt zur Leitung der gewünschten Einrichtung auf. Fragen Sie nach dem Angebot an Betreuungsplätzen und nach den erzieherischen Schwerpunkten.

Die Anmeldung erfolgt generell beim Träger der Einrichtung, für gemeindeeigene Kindergärten beispielsweise bei der Gemeinde, für Einrichtungen freier Träger bei der jeweiligen Kirchgemeinde oder dem gemeinnützigen Verein.

Darauf sollten Sie achten:

  • Fragen Sie vor Ort nach, ob die Einrichtung für Ihr Kind in Frage kommt.
  • In größeren Städten können Sie ihre Kinder für mehrere Kindergärten vormerken lassen.
  • Der kommunale Träger ermittelt, in welcher der aufgeführten Einrichtungen noch ein Platz zur Verfügung steht. In jeder Einrichtung haben Kinder Vorrang, deren ältere Geschwister dort schon betreut werden.
  • Lassen Sie Ihren Sprössling vor Betreuungsbeginn von einem Kinderarzt untersuchen und bitten Sie um ein Attest.
  • Die Leitung der Kindereinrichtung benötigt von Ihnen das Gesundheitszeugnis und den Impfnachweis.
  • Vor der Aufnahme in eine Einrichtung schließt der Träger mit den Eltern einen Betreuungsvertrag ab. Er enthält rechtliche Vereinbarungen und regelt insbesondere die tägliche Betreuungsdauer.

Die Anmeldung sollte spätestens sechs Monate vor gewünschtem Betreuungsbeginn erfolgen. Die Kosten variieren und sind bei den Trägern bzw. den jeweiligen Einrichtungen zu erfragen. Bedenken Sie auch, dass es privatwirtschaftliche Einrichtungen gibt, deren Angebote und Kosten zumindest abgeglichen werden sollten.

Verwandte Artikel

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Zurück nach oben