Tipps gegen Weihnachtsstress

So begegnen Sie Streitigkeiten an Weihnachten

Sie befürchten Auseinandersetzungen und Stress zum Weihnachtsfest? Wenn Sie unsere Hinweise beherzigen, geht es in diesem Jahr friedlicher zu.

Perfektionismus ablegen

Stellen Sie sich das ideale Weihnachtsfest in allen Einzelheiten vor und dann verabschieden Sie sich davon. Kindliche Wünsche und Gefühle schlummern in uns allen und werden durch so emotionale Anlässe wie das Weihnachtsfest aktiviert. Genießen Sie Erinnerungen und Vorfreude, akzeptieren Sie jedoch, dass sich die Bedeutung von Feiertagen im Laufe des Lebens wandelt.

Prioritäten setzen

Was und wer ist Ihnen am wichtigsten? Was ist verhandelbar?

Bedürfnisse erkennen

Welches Anliegen steckt hinter bestimmten Wünschen? Kann dieses vielleicht auch anders erfüllt werden? Wenn die entfernt lebenden Großeltern gern mehr Zeit mit ihren Enkelkindern verbringen möchten, muss das nicht zwangsläufig zu Weihnachten sein. Und Tante Erna bekommt einen liebevollen Brief, damit sie sich nicht vergessen fühlt.    

Kompromisse finden

Das neueste Handy für den Sohn ist finanziell nicht drin? Sprechen Sie mit ihm, wie Sie die Kosten teilen können oder ob er sich über einen Zuschuss zum nächsten Sommerurlaub freut. Für den Partner geht Weihnachten ohne Gänsebraten nicht, Sie möchten aber entspannte Tage und kein Chaos in der Küche? Durch einen Restaurantbesuch ist die Tradition gerettet, ohne dass stundenlang die Küche aufgeräumt werden muss.

Emotionale Erpressung vermeiden

Werfen Sie nicht Ihre Erziehungsgrundsätze über den Haufen nur weil Weihnachten ist. Wenn Ihre Tochter droht, sich das gesamte Fest in ihrem Zimmer einzuschließen, falls sie den Hamster nicht geschenkt bekommt, werden Sie das eher überstehen, als wenn Sie sich das gesamte nächste Jahr darüber ärgern, dass Sie den Käfig ständig selbst sauber machen müssen.

Klare Ansagen

Stimmen Sie mit den Verwandten ab, wer den Kindern was schenkt und bitten Sie sie, sich daran auch zu halten. Und wenn Sie selbst keine Bratpfanne oder Pantoffeln möchten, ist ebenfalls ein deutlicher Hinweis hilfreich.

Rechtzeitig planen

Obwohl Weihnachten jedes Jahr zur gleichen Zeit stattfindet, werden wir immer wieder davon überrascht. Beim Besuch der Großeltern in den Sommerferien deshalb ruhig schon mal das Thema Feiertagsplanung ansprechen.

Probier´s mal mit Gemütlichkeit

Das Essen ist angebrannt und der neue Partner der Schwester nervt? Alles, was eine wirkliche Auseinandersetzung erfordert, vertagen, den Rest mit Gelassenheit sehen. Denn eins ist sicher: Das nächste Weihnachten kommt schneller, als Sie denken.

Christina Donath

Bastelanleitung

Wir falten einen Weihnachtsstern

Sterne eignen sich besonders gut für die Weihnachtsdekoration, denn Kinder können sie leicht selbst herstellen. Wir geben eine Anleitung für einen gefalteten Stern, den auch schon ganz kleine Kinder basteln können.   [mehr...]


Bastelanleitung

Weihnachtsengel aus Papier

Ob aus Papier gebastelt für den Weihnachtsbaum oder als Figur aus Keramik als festliche Tischdekoration – Weihnachtsengel passen einfach überall hin. Hier kommt eine Anleitung für einen Weihnachtsengel aus Papier. Schwierigkeitsstufe: einfach!  [mehr...]


Nutella-Kekse sind schnell gemacht und die Zutaten hat man meist im Haus

Weihnachtsbäckerei

Plätzchen backen mit Kindern - Abenteuer und Spaß zugleich

Kekse backen mit Kindern – das ist immer wieder Abenteuer und Spaß zugleich. Die Küche sieht hinterher aus wie … und die Kids meist auch. Die Plätzchen jedoch schmecken (meist) hervorragend und haben zudem hübsche und individuelle Formen und Dekorationen.  [mehr...]