Osterhexen statt Osterhasen

Ostern international

Ostern wird fast auf der ganzen Welt gefeiert. Der Ursprung, die Auferstehung Jesu Christi und der Beginn des Frühlings, sind zwar gleich aber jedes Land hat inzwischen eigene Bräuche und Traditionen entwickelt.

Italien

In Italien heißt Ostern Pasqua und hat nicht den gleichen Stellenwert wie in Deutschland. Nach Eiern wird hier zum Beispiel an Ostern nicht gesucht, aber es gibt viele ähnliche, vor allem christliche Bräuche.

 
Finnland

In Finnland gibt es zu Ostern Schläge: Als Erinnerung an die Palmwedel, mit denen Jesus in Jerusalem empfangen wurde, schlägt man Freunde und Bekannte leicht mit einer Birkenrute.

 
Schweden

In Schweden glaubt man an die Kraft des Osterwassers: Frauen, die ihren Liebsten erobern wollen, gehen nachts ohne ein Wort zu sagen an eine Quelle. Wenn sie mit dem Osterwasser den Angebeteten besprengen, steht dem Glück nach dem Volksglauben nichts mehr im Wege.

Außerdem ist nicht der Osterhase Mittelpunkt des Festes, sondern die Osterhexen.

 
Schweiz

In der Schweiz werden wie bei uns Ostereier gesucht. Daneben gibt es je nach Region die unterschiedlichsten Abwandlungen.

Die Züricher zeigen zum Beispiel, dass man mit Ostereiern noch viel mehr machen kann, als sie nur zu essen. Hier dient die Tradition des „Zwängerle“ dazu, das Taschengeld der Kinder aufzubessern: Die Kinder strecken ihre Ostereier den Erwachsenen hin, welche ein Zwanzigrappenstück so zu werfen versuchen, dass es stecken bleibt. Fällt es hinunter, gehören Ei und Geld dem Kind. Bleibt das „Zwängerli“ stecken, gehört beides dem Werfer.

 
USA

In den USA findet die traditionelle "Easter Parade" auf der Fifth Avenue in New York statt.

 
Philippinen

Auch auf den Philippinen gehören Hasen und bunt bemalte Eier zum Osterfest.
Ein für uns etwas befremdlicher Brauch mag es dagegen sein, dass Eltern ihre Kinder am Ostersonntag, wenn die Glocken läuten, am Kopf hochheben. Man glaubt daran, dass das Wachstum der Sprösslinge dadurch gefördert wird.

 
Australien

Auch in Australien glaubt man – ähnlich wie an Schweden – an die glücksbringende Kraft des Osterwassers für eine junge Liebe. An Ostern gehen verlobte Paare an einen Bach um Wasser abzuschöpfen, um dieses bis zum Hochzeitstag aufzubewahren. Bevor sich das Paar auf den Weg in die Kirche macht, besprengen sie sich mit diesem Wasser.

 
Israel

In Israel wird das berühmte Passahfest gefeiert, an dem die Wohnung blitzblank sein muss. Zum Essen gibt es Lamm, bittere Kräuter und süße Soßen.

 
Argentinien

Im Nordwesten von Argentinien besuchen morgens Kinder ihre Paten, um sie kniend um „Segen“ zu bitten. Dieser Segen ist im doppelten Sinne zu verstehen: man meint damit nämlich auch Süßigkeiten.

Basteltipps

Ostern mit den Kleinsten

Ostern läutet eine kunterbunte Zeit ein, die Kinder mit allen Sinnen genießen. Und auch die Kleinsten können schon in das Basteln von Osterdekoration mit einbezogen werden. Wir zeigen wie.  [mehr...]


Ostern

Ursprung des Festes

Ostern ist ein religiöses Fest, das seine Entstehung dem christlichen Andenken an die Auferstehung Jesu Christi verdankt. Doch es ist nur wenigen bekannt, dass das Fest auf vorchristliche Traditionen zurückgeht.  [mehr...]


Ostern

Symbole und Traditionen

Die Symbole und Traditionen, die mit Ostern in Zusammenhang gebracht werden, haben ihren Ursprung in der früheren Geschichte des westlichen Abendlandes.   [mehr...]