Bildungsspende

Online-Einkaufen mit Spendeneffekt


Schulengel

Beim Shoppen zugleich Gutes tun - mit dieser Idee hat eine Gruppe Eltern ein Fundraising-Projekt ins Leben gerufen, bei dem bildungsaktive Bürger beim Online-Shopping auf einfache Weise Spenden für Schulen sammeln können.


Gutes tun beim Online-Shoppen -
www.schulengel.de

Einkaufen für den guten Zweck! Mit dem Internetportal Schulengel hat eine Berliner Elterninitiative eine simple aber sehr effektive Idee entwickelt, wie Eltern ihre Schule, Kita oder den Sportverein ohne zusätzliche Kosten finanziell unterstützen können.

Das Prinzip ist einfach: Wer seine Online-Einkäufe über das Internetportal Schulengel bestellt, generiert automatisch Spenden für eine Bildungseinrichtung seiner Wahl – ohne Mehrkosten.

Das Motto: Shoppen, Sammeln, Helfen. Über 300 Partnershops, darunter auch Amazon, JAKO-O, mytoys oder Otto, spenden rund fünf Prozent ihres Umsatzes.

Das schöne daran: Jeder Online-Kunde kann selbst entscheiden, an welche Bildungseinrichtung sein Spendenanteil fließen soll – so können Eltern beispielsweise die Schule oder den Kindergarten des eigenen Kindes unterstützen.

 

Schulengel1. Sie registrieren sich kostenlos auf Schulengel.de und legen in Ihren persönlichen Einstellungen fest, welche Bildungseinrichtung Sie gerne unterstützen möchten.

 

Schulengel

2. Loggen Sie sich auf Schulengel.de kurz ein, bevor Sie online einkaufen gehen, und klicken auf den Shop, bei dem Sie einkaufen gehen möchten.

 

Schulengel

3. Über 300 Partnershops zahlen eine Provision für jeden Einkauf, den Sie über Schulengel.de beginnen. 80% davon werden an Ihre Wunscheinrichtung weitergeleitet. Die verbleibenden 20% benötigt Schulengel für die redaktionelle Betreuung und technische Weiterentwicklung der Webseite sowie für die recht komplizierte Buchungsabwicklung.

Weitere Informationen:  www.schulengel.de