Alternative zum dreigliedrigen Schulsystem

Die Gesamtschule

Als Alternative zum dreigliedrigen Schulsystem gibt es in Deutschland die Gesamtschule. Sie ähnelt den Ganztagsschulen, da der Unterricht bis zum frühen Abend erfolgt, weshalb es eine Stunde Mittagspause gibt.

Bei der Gesamtschule wird in integrierte und kooperative Gesamtschule unterschieden. In der integrierten Gesamtschule werden die Schülerinnen und Schüler in einzelnen Fächern nach Leistung und Anforderungen in verschiedene Kurse aufgeteilt. In der kooperativen Gesamtschule gibt es nebeneinander Klassen des Hauptschul-, Realschul- und Gymnasialzweiges.

Gymnasium und Gesamtschule bieten als einzige Schultypen die Möglichkeit ohne einen Schulwechsel alle Schulabschlüsse zu erreichen. Kritisiert wird jedoch, dass die Leistungen der überdurchschnittlich begabten Kinder durch die der schlechteren Schüler beeinträchtigt werden können. Befürworter hingegen glauben, dass die guten Schüler die schlechten mitziehen können.

Das umstrittene Konzept, sorgte in der Vergangenheit dafür, dass einige Länder ihre Gesamtschulen ganz abgeschafft oder das bestehende Konzept erweitert haben. Die Schulen wollen sich dadurch besser an die Veränderungen des Arbeitsmarktes anpassen. 

Buchtipp

Deutsch und Mathe mit dem ganzen Körper lernen

In Schulen wird zumeist im Sitzen gelernt, obwohl gerade jüngeren Kindern das Stillsitzen noch schwer fällt. Zwei Bücher aus dem Verlag an der Ruhr geben Lehrern Anleitungen, wie sie während des Unterrichts schnell und ohne großen Aufwand Spiele und Übungen einbauen können.  [mehr...]


Gerade für Erstklässler ist der Schulranzen ein Statussymbol.

Schulranzen

ABC-Schützen brauchen eine Schulmappe – aber nicht um jeden Preis

Eine Schulmappe für den ABC-Schützen ist zum Schulstart unerlässlich. Gerade für Erstklässler ist der Schulranzen ein Statussymbol und das Design absolut wichtig. Eltern sollten beim Kauf dennoch auf Qualität achten.  [mehr...]


Hochbegabte Schüler haben es oft schwer in staatlichen Schulen

Hochbegabte Schüler und das staatliche Schulsystem

Odyssee durch sämtliche Einrichtungen

Einige Kinder sind ihrer Zeit voraus – sie lesen mit 4 und absolvieren das Abitur im Alter von 15 Jahren. Die Schulzeit ist jedoch bei kaum einem dieser Kinder unbeschwert, sondern oftmals eine Gratwanderung. Ein Beispiel dafür ist die Familie Heine aus Düsseldorf.  [mehr...]