Wiedereinstieg ins Berufsleben nach Babypause und Elternzeit

Personalvermittler können eine gute Unterstützung sein

Vielen Müttern fällt es schwer, den Beruf und die Familie unter einen Hut zu bringen. Nicht selten möchten berufstätige Frauen nicht nur ein paar Monate Zeit haben, um für ihr Kind dazu sein, sondern nehmen sich eine längere Auszeit vom Job und kündigen. Wer dann nach Jahren wieder in das Berufsleben einsteigen möchte, hat oft Schwierigkeiten. In derartigen Situationen kann eine Personalvermittlung eine wertvolle Hilfe sein. 

 

Initiativ bei einem Personalberater bewerben – Warum es sinnvoll ist

 

Wenn Mütter nach der Geburt in Elternzeit gehen oder gar ihren Job kündigen, um voll und ganz für ihre Kinder da zu sein, ist es für sie oft nicht so einfach, in das Berufsleben zurückzufinden. Der Wiedereinstieg nach der Elternzeit fällt vielen Müttern schwer. Viele Frauen, die nach etlichen Jahren Babypause wieder in das Berufsleben einsteigen, im alten Beruf neue Berufserfahrung sammeln und wieder wettbewerbsfähig werden möchten, finden keinen passenden Job. Dann kann eine Personalvermittlung eine gute Unterstützung sein, um schnell wieder einen Job zu finden. Sie haben zum Beispiel bei Hofmann Personal die Möglichkeit zur Bewerbung und können sich auch initiativ bewerben, wenn gerade kein passendes Stellenangebot dabei ist. Wenn Sie sich für eine initiative Bewerbung entscheiden, haben Sie sogar den Vorteil, dass Sie unabhängig von einer konkreten Stelle in Ihrer Nähe sind. Stattdessen wird Ihre Bewerbung gespeichert und der Personalvermittler kommt später darauf zurück, wenn er eine passende Anfrage von einem Unternehmen erhält. Auch Teilzeitbeschäftigungsverhältnisse sind dank einer Personalvermittlung möglich.

 

Personalvermittlung – Wie funktioniert sie?

 

Personaldienstleister sind die Schnittstelle zwischen Bewerber und Unternehmen. Betriebe, die eine Stelle zu besetzen haben, wenden sich an den Personalvermittler, um einen passenden Kandidaten auszuwählen. Auf diese Weise umgehen sie den vollständigen Bewerbungsprozess. Der Personalberater erhält von den Bewerbern die kompletten Bewerbungsunterlagen und gleicht sie mit den aktuellen Jobangeboten ab. Dadurch ist es möglich, qualifizierte Mitarbeiter für die entsprechenden Stellen im Unternehmen zu finden. Wenn Sie nach Ihrer Elternzeit einen neuen Job suchen und sich von einer Personalberatung helfen lassen, haben Sie den Vorteil, dass Sie nur eine Bewerbung an den Personalvermittler schicken. Er überprüft, ob Ihr Profil, die Stärken und die Präferenzen zu offenen Jobangeboten passen. Wenn das der Fall ist, wird er eine Zusammenkunft zwischen Ihnen und dem Unternehmen arrangieren. 

 

Von diesen Vorteilen profitieren Sie, wenn Sie eine Personalvermittlung nutzen

 

Bei professionellen Personalvermittlern profitieren Sie dabei unter anderem von folgenden Vorteilen:

  • Personalvermittler sind für Bewerber oft kostenfrei
  • Auch bei dem Schreiben der optimalen Bewerbung können Sie sich helfen lassen
  • Personalberater haben viele Kontakte und exklusive Verbindungen
  • Die Jobbörse ist umfangreich und enthält teilweise exklusive Stellen, die Sie in anderen Börsen und Portalen nicht finden

Der Personalberater unterstützt Sie während des gesamten Bewerbungsprozesses. Auch nach dem Einstieg in den neuen Job ist er noch für einige Zeit für Sie da. Gerade für Mütter, die nach der Babypause Schwierigkeiten mit dem Jobeinstieg haben, stellt die Personalvermittlung daher eine sinnvolle Lösung dar.

Hilfe für den Alltag

Grundschulbeginn – So meistern Familien die typischsten Situationen

Mit dem Eintritt in die Grundschule beginnen oft eine Menge kleinerer und größerer Probleme. Wichtig ist hier, dass Familien die Hindernisse rational angehen – besonders diejenigen, die nur auf der Gefühlsbasis Probleme sind.  [mehr...]


Kinder und ihre Traumberufe

Zukunftsplanung in Kinderschuhen

Meist haben Kinder schon in sehr jungen Jahren eine Vorstellung von ihrem Traumberuf. Berufswünsche wie „Prinzessin“ und „Superheld“, im Kindergartenalter keine Seltenheit, werden mit zunehmendem Alter realistischer.  [mehr...]


Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Lassen sich Kinder und Karriere miteinander vereinbaren?

Wer sich Kinder wünscht und dennoch nicht auf seine Karriere verzichten möchte, zahlt einen hohen Preis. Besonders Frauen erleben trotz Emanzipation eine schmale Gratwanderung zwischen Disziplin und Organisation.  [mehr...]


Eltern wollen sich heute nicht mehr zwischen Familie und Beruf entscheiden. Sie möchten beides.

Wiedereinstieg in den Beruf nach der Elternzeit

Spagat zwischen Kind und Job

Frisch gebackene Eltern wollen sich heute nicht mehr zwischen Familie und Beruf entscheiden. Sie möchten beides. Das stellt sie vor große Herausforderungen, denn der Spagat zwischen Kind und Karriere macht sich nicht mit links.  [mehr...]