Grusel-Rezepte zu Halloween

Süßes und Saures


Wenn Halloween gefeiert wird, werden auch die Speisen gewöhnungsbedürftig. Die folgenden Rezepte sind schnell zubereitet und genau das Richtige für die gruselige Halloweenparty: Snacks für Menschen mit starken Nerven.
 

Blutpudding

Sie brauchen:

 

  • eine Packung Vanille-Puddingpulver
  • einen Becher Sahne
  • ein Glas rote Marmelade

Zubereitung:

Der Pudding wird zunächst nach Packungsanweisung zubereitet. Die Sahne wird geschlagen und unter den Pudding gehoben. Am Schluss kommt dir Marmelade dazu, die dem Pudding die rote Farbe gibt.


Eitrige Augäpfel

Sie brauchen: 

  • Litschis aus der Dose, geschält und entkernt 
  • eine Packung Pudingpulver
  • Weintrauben
  • grüne Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

Den Pudding nach Packungsanweisungen zubereiten und je nach belieben mit Lebensmittelfarbe etwas grünlich einfärben.

In die Mitte der Litschis die Weintrauben stecken, so dass sie wie „Augäpfel“ aussehen. Die „Augäpfel“ in den Pudding drücken und das Ganze kaltstellen.


Glibbrige-Grusel-Hände


Sie brauchen: 

  • eine Packung Götterspeise
  • einen Liter Wasser
  • Vanillesauce
  • Lebensmittelechte Einmalhandschuhe 

Zubereitung:

Die Handschuhe gut mit kaltem Wasser auspülen.

Die Götterspeise nach Packungsanweisung zubereiten und etwas abkühlen lassen. Die Götterspeise in die Handschuhe füllen, gut zubinden im Kühlschrank fest werden lassen. Die Hände vorsichtig aufschneiden und in einen tiefen Teller geben, der mit Vanillesauce gefüllt ist.

Kleiner Tipp: Wenn Sie die Handschuhe kurz (!!!) in heißes Wasser tauchen, lassen sie sich einfacher von der Götterspeise entfernen.


Leckere Spinnen


Sie brauchen:

  • runde Cracker
  • Erdnussbutter
  • Salzstangen
  • Rosinen


Zubereitung:

Einen Cracker mit Erdnussbutter bestreichen und oben einen hinauflegen. Die Salzstangen (am besten nur halbe) zwischen die Cracker schieben, diese stellen also die Beine der Cracker-Spinne dar. Zum Schluss kommen noch die Rosinen, die als Augen dienen, mit etwas Erdnussbutter auf den Cracker. Fertig ist die leckere Cracker-Spinne. [weiter...]

[1] [2]