Halloween: Backen und Basteln

Gespenster-Muffins

Basteln und Backen können Sie bei der Herstellung der Gespenster-Muffins verbinden. Diese Köstlichkeiten sehen ansprechend aus und sind besonders als originelle Mitbringsel geeignet.

Und wem der Backaufwand zu viel ist, kann auf fertige Muffins zurück greifen und diese nur noch mit Halloween-Motiven verzieren.

Zutaten für Muffin-Grundrezept (egibt ca. 24 Muffins): 

  • 250 g Butter
  • 250 g Bitterschokolade (mit möglichst hohem Kakaoanteil) 
     
  • 6 Eier, getrennt 
  • 400 g Zucker 
  • 200 g Mehl 
  • 2 TL Backpulver


Für die Gespensterdeko benötigen Sie:

  • Marzipan sowie Puderzucker oder fertige Marzipandekormasse (für Torten, weiß)
  • 2 Päckchen Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • Lebensmittelfarbe (Stift oder Tuben) 


So stellen Sie die Muffins her: 

  1. Die Butter und die Schokolade überm Wasserbad unter Rühren schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  2. Die Eigelbe mit dem Zucker so lange schlagen, bis die Masse cremig ist und der Zucker sich aufgelöst hat. Dann die abgekühlte Schokolade unterrühren.
  3. Mehl und Backpulver mischen und kurz unterrühren. Die Eiweiße steif schlagen und unterheben.
  4. Den Teig auf 24 Formen verteilen und bei 175°C etwa 25-30 Minuten backen.
  5. Nach Belieben kann man auch noch 200 g Schokostückchen und 100 g gehackte Nüsse unter den Teig heben.

 

Die Gespensterdeko herstellen:

  1. Sahne mit Sahnesteif aufschlagen und auf die abgekühlten Muffins verteilen (ganz wichtig, sonst verläuft die Sahne wieder)
  2. Aus der Dekormasse Kreise ausstechen oder ausschneiden (ca. 10-12 cm Durchmesser, hängt von der Muffingröße ab)
  3. Die Marzipankreise zu einer Art Hütchen formen.
  4. Dazu am Besten den Marzipankreis auf einen Finger legen und vorsichtig an allen Seiten herunterdrücken. Die Hütchen auf die Sahnehaube der Muffins setzen und mit Lebensmittelfarbe ein Gesicht aufmalen.