Kontrolle ist wichtig

Umgang mit Medikamenten

Im fortgeschrittenen Alter werden Krankheiten häufiger und damit auch die Behandlung mit Medikamenten. Die meisten Senioren nehmen regelmäßig Arzneimittel ein. Gerade im Alter sollte dabei aber einiges besonders beachtet werden.

Arzneimittel werden verabreicht, um Krankheiten oder Beschwerden zu lindern, vorzubeugen oder zu verhindern. 

Damit der Stoff möglichst schnell an den Wirkungsort gelangen kann, gibt es verschiedene Arzneimittelformen (Zäpfchen, Dragees, Tropfen, Pulver, …). Häufig ist der Wechsel eines Arzneimittels empfehlenswert, um die Wirksamkeit zu gewährleisten, da bei Daueranwendung die Wirkung nachlassen kann bzw. eine Abhängigkeit nicht auszuschließen ist. 


Was ist beim Umgang mit Medikamenten besonderes bei Senioren zu beachten?

Bei älteren Menschen sind Nebenwirkungen von Medikamenten häufiger, da deren Leber und Nieren langsamer arbeiten. Deshalb sollten Angehörige und Pfleger darauf achten, dass Arzneimittel nicht über einen zu langen Zeitraum eingenommen werden und, dass das Verfallsdatum von Medikamenten keinesfalls überschritten wird. Senioren können die kleine Schrift auf Verpackungen oftmals schlecht lesen. Wird ein Medikament zu lange angewendet kann dies je nach Inhalt zu erheblichen Nebenwirkungen und sogar zum Tod führen. 

Außerdem müssen Arzneimittel nach dem Arzneimittelgesetz (AmG) vor allem bei verwirrten oder depressiven Pflegebedürftigen unzugänglich aufbewahrt werden. Betäubungsmittel sind nach dem Betäubungsmittelgesetz (BtmG) in einem gesonderten, verschlossenen Schrank oder Fach zu lagern.

Essen mit der App

Darum bestellen immer mehr junge Eltern ihr Essen im Netz

Der Arbeitstag war lang, der Nachwuchs ist nach der Schule auch völlig ausgepumpt und dann soll auch noch frisch gekocht werden. Warum Eltern bei der Nahrungsbeschaffung immer häufiger zum Telefon greifen und Essen bestellen.  [mehr...]


Fußgesundheit

Was den Füßen gut tut - Tipps für gesunde Füße im Alltag

Füße leisten ein Leben lang Schwerstarbeit. Aufmerksam wird man meistens erst, wenn sie anfangen zu schmerzen. Das muss nicht sein, wenn man ihnen regelmäßig etwas Pflege und Entspannung zukommen lässt.  [mehr...]


Yoga

Yoga für die ganze Familie

In vielen Yogastudios werden Kinderyogakurse und Familienyogakurse angeboten. Auch Zuhause kann man wunderbar mit der ganzen Familie Yoga üben. Es ist eine wunderschöne Möglichkeit ist, Zeit mit der ganzen Familie zu verbringen und gemeinsam im lauten Alltag zur Ruhe zu kommen und zu entspannen.  [mehr...]