Ideen zum Muttertag

Wenn es nicht nur Blumen sein sollen


Dieses Jahr fällt der Muttertag auf den 14. Mai - noch also ist genug Zeit, sich um ein passendes Geschenk zu kümmern. Ein persönliches Geschenk oder gemeinsame Unternehmungen hinterlassen bleibende Eindrücke.

Pflichttermin Muttertag? Wer den Muttertag dermaßen begreift, ignoriert die mehr als 100-jährige Geschichte des Ehrentags. Zunächst etablierte sich der Muttertag in den USA. Frauenverbände forderten damit Respekt vor der Mutterschaft ein und wollten erreichen, dass ihre Kinder nicht als Soldaten in den Krieg ziehen mussten. Aus dem durchaus politischen Anliegen ist heute oft ein Termin geworden, den Mütter als überkommerzialisiert empfinden. Natürlich freuen sich Frauen über Blumen. Aber ein persönliches Geschenk oder gemeinsame Unternehmungen hinterlassen viel eher bleibende Eindrücke.

Rechtzeitig an den Muttertag denken 

Dieses Jahr fällt der Muttertag auf den 14. Mai - noch also ist genug Zeit, sich um ein wirklich passendes Geschenk zu kümmern. Beispielsweise lassen sich personalisierbare Ideen für Muttertagsgeschenke auch online finden. Ein Kuschelkissen oder eine Kaffeetasse mit aufgedrucktem Foto der Kinder machen die familiäre Beziehung deutlich und sind eben nicht auf den letzten Drücker erhältlich. Schmuck oder Accessoires wie ein Brieföffner oder ein Parfümzerstäuber können mit einer Gravur individuell gestaltet werden. Etwas ganz Besonderes ist eine Sternentaufe. Dabei wird ein Stern nach persönlichen Wünschen benannt und dies von einem offiziellen Sternregister mit einem edel gestalteten Zertifikat bestätigt.

Geschenke zum Muttertag selbst gestalten

Noch persönlicher sind Präsente, denen die Handarbeit anzusehen ist. Das selbst gestaltete Fotoalbum, ein handgestrickter Schal oder ein liebevoll geschriebenes Gedicht zeigen sofort, dass sich die Kinder oder der Ehemann Zeit genommen haben, um der Mutter zu danken. Selbst gepflückte Blumen vermitteln mehr Persönlichkeit als der typische Strauß vom Floristen. Ein frisch gepflanzter Baum kann als Symbol für das gemeinsame Band des Lebens stehen und zum Muttertag geschmückt werden. Wer gerne kocht, legt vielleicht das Lieblingsgemüse seiner Mutter in gutem Olivenöl ein oder backt ihr einen schön verzierten Kuchen. 

Zeit mit der Mutter verbringen - das wohl wertvollste Geschenk

Gerade wenn die Kinder nicht mehr daheim wohnen, wünschen sich viele Mütter am sehnlichsten gemeinsame Zeit mit ihren groß gewordenen Sprösslingen. Das zweite Maiwochenende, an dem der Muttertag gefeiert wird, hält meistens Frühlingswetter parat - ideal, um einen Ausflug zu organisieren. Je nach Vorlieben der Mutter bietet sich ein Wellnesstag, ein Picknick im Lieblingspark oder ein ausgedehnter Spaziergang mit anschließendem Restaurantbesuch an. Ein Besuch in der Oper oder der gemeinsame Gang ins Kino bedeuten Müttern gerade dann viel, wenn sie ihre Kinder nur noch selten sehen. Sind solche Ideen aufgrund großer Entfernungen zwischen den Wohnorten nicht zu realisieren, kann in Zeiten der Internetkommunikation auch ein ausgedehntes Videotelefonat helfen, die besondere Stellung der Mutterschaft persönlich auszudrücken. Ein Rat gilt in jedem Fall: Zum Muttertag sollte individuell gedacht werden, unpersönliche Geschenke sind zu vermeiden.

Scheidung mit Kindern

Was gilt es bei einer Scheidung mit Kindern rechtlich zu beachten?

Neben allen innerfamiliären Herausforderungen sind rechtliche Fragen bei einer Scheidung von besonderer Bedeutung. Sind Kinder betroffen, zählen hierzu insbesondere das Sorge- und Umgangsrecht sowie der Unterhalt für die Kinder.  [mehr...]


Damit der gemeinsame Restaurantbesuch entspannt bleibt, sollten Eltern das Restaurant unbedingt im Vorfeld besuchen und dessen Kinderfreundlichkeit genau unter die Lupe nehmen.

Essen gehen mit Kindern

Restaurantbesuch - Eskalation oder entspannter Abend?

Indisch, Türkisch, Italienisch oder Chinesisch – Möglichkeiten mit der Familie Essen zu gehen gibt es viele. Damit der gemeinsame Restaurantbesuch entspannt bleibt, sollten Eltern das Restaurant unbedingt im Vorfeld besuchen und dessen Kinderfreundlichkeit genau unter die Lupe nehmen.  [mehr...]


Kinder können beim Frühjahrsputz helfen

Abstauben, Abwischen und Aufräumen

Kinder können beim Frühjahrsputz helfen

Eltern nehmen den Frühlingsanfang gern zum Anlass, die Wohnung einem Frühjahrsputz zu unterziehen. Und sie scheuen nicht davor zurück, die Kinder mit einzuspannen. Das ist kein Problem, wenn man das ein oder andere dabei beachtet.   [mehr...]