Babypflege

Wie Sie Ihr Kind vor Karies schützen

Ab wann muss ich die Zähne meines Kindes putzen? Welche Zahnpasta sollte ich bevorzugt verwenden? Wie kann ich mein Kind vor Karies bewahren? Hier finden Sie wertvolle Tipps, wie Sie die Zähne Ihres Babys am besten pflegen.

Babys bekommen ihre ersten Zähnchen circa im fünften oder sechsten Monat ihres Lebens, meist beginnend mit den unteren Schneidezähnen. Auch diese ersten Zähne benötigen ausreichende Pflege, um sie vor Karies zu schützen. Sie sollten täglich mit einer fluoridhaltigen Kinderzahnpasta gesäubert werden, ab dem zweiten Lebensjahr dann zweimal am Tag. Dazu gibt es bestimmte Lernzahnbürsten, die gut geeignet sind, weil sie einen kleinen Borstenkopf mit weichen Borsten tragen. Damit sich nicht so viele Bakterien in dieser Zahnbürste sammeln, sollte man sie alle vier bis fünf Wochen auswechseln.


Fluor beugt Karies vor

Im ersten Jahr ist die ausreichende Versorgung mit Fluor besonders wichtig, denn es beugt Karies vor, indem es den Zahnschmelz kräftigt. Aus diesem Grunde verschreiben manche Ärzte zur Unterstützung Fluortabletten. Wichtig ist, Ausschau nach Anzeichen von Karies zu halten, der sich durch gelblich- bräunliche Flecken erkennen lässt. Auch wenn Sie Ihrem Kind nicht zu viel zuckerhaltige Getränke und Speisen geben, beugt das Karies vor. Dauernuckeln an der Flasche wirkt sich ebenfalls negativ auf die Gesundheit der Babyzähne aus, weil dadurch der Speichel verdünnt wird.

Sobald Ihr Kind alle 20 Milchzähne hat, sollten Sie mit regelmäßigen Zahnarztbesuchen beginnen, damit ein Facharzt auf die Zähne achtet und Ihrem Kind die Angst vor dem Zahnarzt genommen wird. Auch das Zähneputzen sollte mit Spaß verbunden werden, damit Ihr Kind sich auch gerne die Zähne putzt. Setzen Sie es anfangs dazu auf Ihren Schoß und lenken es ab. Später kann es dann zu einem alltäglichen Ritual von Ihnen und Ihrem Kind werden.

Julia Höfele

Geburtsvorbereitung

Wichtige Formalitäten vor und nach der Geburt Ihres Kindes

Eltern haben sowohl vor als auch nach der Geburt ihres Kindes einiges zu erledigen. Zu den angenehmen Dingen gehören gewiss das Einrichten des Kinderzimmers und das Einkaufen von Babykleidung.  [mehr...]


Fit, gesund und ausgeglichen nach der Schwangerschaft

Die ersten Monate als Mama meistern

Die Vorfreude auf den Nachwuchs bei werdenden Eltern ist riesig. Ist das Baby dann endlich da, ist das Familienglück perfekt. Und doch sind gerade die ersten Monate mit dem Baby oftmals auch eine Herausforderung.  [mehr...]


Geburtsmonat beeinflusst Lebensalter und Allergierisiko

Herbst-Kinder: Erhöhtes Allergierisiko, höhere Lebenserwartung

Kindergeburtstage sind im Sommer einfacher zu gestalten als bei schlechtem Wetter im Herbst oder Winter. Diese Erkenntnis hat Eltern schon zu der Überlegung verleitet, den Geburtsmonat ihres Nachwuchses zu planen. Ein wesentlich wichtigerer Grund wäre allerdings ein anderer: Die Lebenserwartung des Kindes zu erhöhen.  [mehr...]